Endlich wieder 6 Alltage!

(Foto: Sreenshot)
Ich habe mal nachgerechnet: Ab Weihnachten bis zum gestrigen Sonntag waren es 17 Tage. 7 Tage davon waren Sonn- und Feiertage. Also war nach 2-3 Arbeitstagen wieder ein Ruhetag.

Wie soll denn da ein Tagesrhythmus zustande kommen? Der Körper ist nämlich darauf eingestellt, dass in der Regel nach 6 Alltagen 1 Sonntag zum Ausruhen folgt. Nun gut, der ein oder andere Feiertag dazwischen stört da nicht groß, wohl aber ein solcher Haufen freier Tage wie jetzt schon.

Problematisch wird es, wenn sich die Feiertage vor einem Sonntag häufen wie Ende Dezember letzten Jahres. Die Vorratshaltung wird zum Stress und Einkäufe zwischendurch sind nicht möglich. Was ist, wenn die Milch mittendrin sauer wird oder das Obst faulig. Bedenken wir auch, dass die Kapazität von Kühl- und Gefrierschrank begrenzt ist.

Auch wenn man solche Engpässe im Kalender nicht verhindern kann, so wollte ich sie hier mal ansprechen. Vielleicht gibt es ja den einen oder anderen Hinweis, wie man gut über die Runden kommt, wenn der Tagesrhythmus so gestört ist ...
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
22.673
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 11.01.2016 | 19:42  
65.996
Axel Haack aus Freilassing | 11.01.2016 | 21:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.