Ein Sackerl fürs Gackerl

Nimm ein Sackerl für mein Gackerl! (Foto: Screenshot)
Aus Wien wird berichtet, dass das Umweltbewusstsein der Hundehalter gestiegen sein muss. Mittlerweile lägen immer weniger "Hundstrümmerl" auf Gehwegen oder Rasenflächen.

Man vermutet, dass die Plakataktion "Nimm ein Sackerl für mein Gackerl" der Grund für diese erfreuliche Entwicklung gewesen ist. Besonders erfolgreich war auch diese Aktion, jeden vorgefundenen Hundehaufen mit einem Fähnchen zu versehen und eben dieser Aufschrift.

Die Frage ist, ob solche Umweltaktionen auch hier bei uns erfolgreich wären bzw. den Trend zu mehr Umweltbewusstsein verstärken könnten. Natürlich müsste noch die Rechtschreibung etwas korrigiert werden, denn ein "Gackerl" hätte bei uns ein "K" am Wortanfang ...
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
14 Kommentare
23.271
Andreas Köhler aus Greifswald | 22.05.2014 | 08:31  
66.117
Axel Haack aus Freilassing | 22.05.2014 | 08:36  
23.271
Andreas Köhler aus Greifswald | 22.05.2014 | 08:41  
2.915
Arnim Wegner aus Langenhagen | 22.05.2014 | 10:14  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 22.05.2014 | 10:45  
25.315
Silvia B. aus Neusäß | 22.05.2014 | 10:57  
66.117
Axel Haack aus Freilassing | 22.05.2014 | 11:43  
25.315
Silvia B. aus Neusäß | 22.05.2014 | 12:52  
13.241
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 22.05.2014 | 15:14  
66.117
Axel Haack aus Freilassing | 22.05.2014 | 16:36  
57.402
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 22.05.2014 | 19:50  
4.377
Monika Friedrich aus Rauschenberg | 24.05.2014 | 00:06  
66.117
Axel Haack aus Freilassing | 24.05.2014 | 06:59  
4.377
Monika Friedrich aus Rauschenberg | 24.05.2014 | 12:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.