Cash oder Karte?

(Foto: Screenshot)
Ich habe neulich mal versucht, einen Tag lang ohne Bargeld auszukommen, weil immer öfter seine Abschaffung gefordert wird.

Eine mittlere Katastrophe, kann ich Ihnen sagen! Eine Fahrkarte beim Busfahrer lösen - kein Karten-Lesegerät! Eine Spende für einen Bettler in der Getreidegasse - kein Kleingeld! Ein Espresso im Kaffeehaus mit Bankomatkarte geht gerade noch, verursacht allerdings Unmut bei der Bedienung. Oder in der Kirche eine Kerze kaufen für eine kurze Andacht - geht nicht! Oder dem Zeitungausträger einen Euro auf die Matte legen, damit er in der Nacht zum Sonntag eine Zeitung dort ablegt - unmöglich!

Nein, nicht mit mir! Ich halte viel von dem Grundsatz "Nur Bares ist Wahres!". Worüber man besser nachdenken könnte, ist die Abschaffung des Kupfergeldes, weil es beim Zahlen aufhält. Das allerdings würde das Aus für unser Sparschwein bedeuten!
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
13 Kommentare
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 27.05.2015 | 17:58  
15.380
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 27.05.2015 | 18:55  
66.125
Axel Haack aus Freilassing | 27.05.2015 | 19:23  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 27.05.2015 | 19:46  
66.125
Axel Haack aus Freilassing | 27.05.2015 | 20:03  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 27.05.2015 | 20:24  
66.125
Axel Haack aus Freilassing | 27.05.2015 | 20:30  
17.159
Basti S. aus Aystetten | 27.05.2015 | 21:48  
17.159
Basti S. aus Aystetten | 27.05.2015 | 21:50  
66.125
Axel Haack aus Freilassing | 28.05.2015 | 08:53  
17.159
Basti S. aus Aystetten | 28.05.2015 | 11:01  
66.125
Axel Haack aus Freilassing | 28.05.2015 | 13:29  
17.159
Basti S. aus Aystetten | 28.05.2015 | 15:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.