Bräutigam macht sich aus dem Staub

Stellen Sie sich vor: Ein Brautpaar will zum Heiraten nach Dänemark. Auf einer Autobahnraststätte trennen sich plötzlich ihre Wege. Der Bräutigam fährt ohne seine Braut weiter. Einem Pfarrer gelingt es schließlich, das Paar wieder zu vereinen, sodass sie ihre Hochtszeitsreise fortsetzen können.

Eine Frage drängt sich jetzt auf: Warum lässt der Bräutigam seine Braut einfach so stehen und macht sich aus dem Staub? Ich vermute mal, er hat angesichts der bevorstehenden Hochzeit Panik bekommen und will nun doch nicht auf ewig verbandelt sein. Während sie sich auf der Damentoilette frisch macht, steigt er ins Auto und braust davon.

Ein Vergessen kommt für mich nicht in Frage. Wie kann jemand, der seine Braut auf dem Beifahrersitz zum Standesamt kutschieren will, sie beim Losfahren vergessen? Wahrscheinlicher ist, dass ihm auf dem 1. Teil der Fahrt bewusst geworden ist, dass er sie gar nicht liebt. Kann auch sein, dass sie plötzlich kalte Füße bekommen hat und ihm klar machen wollte, dass sie nichts mehr für ihn empfindet. Beides wäre gut möglich.

Was auch immer zu diesem kuriosen Vorfall geführt haben mag, diese Ehe, sofern sie denn zustande gekommen sein sollte, wird nach meinem Dafürhalten nicht lange halten. Besser wäre es gewesen, wenn die Braut ihren wankelmütigen Bräutigam hätte "sausen" lassen und sich einen anderen gesucht hätte. Vielleicht wäre ja der hilfreiche Pfarrer genau der Richtige gewesen ...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 03.07.2016 | 14:55  
6.130
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 03.07.2016 | 19:07  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 03.07.2016 | 20:06  
66.119
Axel Haack aus Freilassing | 03.07.2016 | 20:45  
17.159
Basti S. aus Aystetten | 03.07.2016 | 22:22  
66.119
Axel Haack aus Freilassing | 04.07.2016 | 09:26  
6.130
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 04.07.2016 | 17:27  
66.119
Axel Haack aus Freilassing | 04.07.2016 | 22:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.