Garteln aus Leidenschaft

Wir kennen uns schon seit Jahren, "Mister Wolfgang" und ich. Gestern war ich mal wieder bei ihm, auf einer Bank am Salzachufer in der Nähe der Staatsbrücke.

Es ist immer wieder interessant, Wolfgang Hinterholzer zuzuhören, wenn er von seiner Vergangenheit erzählt und von seinen Wünschen und Hoffnungen. So hat er noch nicht seine Hoffnung aufgegeben, eines Tages eine angemessenene Entschädigung dafür zu erhalten, dass die spanischen Behörden vor einiger Zeit sein kleines Besitztum bei Denya einfach konfisziert haben, um eine Straße zu bauen.

Auch hofft der Mittsechziger weiterhin, für seine gärtnerische Tätigkeit am Salzachufer eines Tages normal entlohnt zu werden. Doch es sind immer nur Kleinigkeiten, die er erhält, damit er seine Freude am freiwilligen Gärtnern entlang des Geh- und Radlweges bei der Staatsbrücke nicht verliert.

Von Passanten ernte er auch nicht immer Anerkennung. So hätte er schon die Bemerkung gehört, dass seine Ufergestaltung doch nich viel wert wäre. Der prunkvolle Mirabellgarten wäre doch gleich in der Nähe und viel sehenswerter als sein "Gärtchen" an dieser Stelle.

Näheres zu "Mister Wolfgang" alias Wolfgang Hinterholzer erfahren Sie hier:
- http://www.myheimat.de/freilassing/freizeit/ein-ob...
- http://www.myheimat.de/freilassing/freizeit/mister...
- http://www.myheimat.de/freilassing/kultur/der-stor...
- http://www.myheimat.de/freilassing/freizeit/mr-wol...
1
1 2
1 2
2 2
2
2
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
30.468
Günther Eims aus Sehnde | 30.07.2015 | 17:36  
66.095
Axel Haack aus Freilassing | 30.07.2015 | 19:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.