Einmal zum Erlebnisbaggern in die Eifel!

(Foto: Screenshot)
Welcher Mann hatte nicht den Kindheitstraum, selbst einmal einen echten Bagger zu fahren? Einen Koloss auf Ketten mit einer Riesenschaufel am Ende des Auslegers? Für mich stand dieses Berufsziel sicherlich auch schon frühzeitig fest.

Dieser Traum wird sich aber nicht für jeden Mann erfüllt haben. Für mich jedenfalls nicht, denn ich habe viele Jahre meines Lebens nicht auf dem gut gefederten Sessel eines brummenden Schaufelradbaggers zugebracht, sondern auf einem harten Stuhl mit 4 oder 5 Beinen vor einem schmucklosen Schreibtisch.

Jetzt aber sehe ich einen Hoffnungsschimmer am Horizont! Ab Februar diesen Jahres ist es möglich, sich diesen Kindheitstraum zu erfüllen. In Nickenich in der Südeifel kann man jetzt im "Baggerado" das Baggerfahren erlernen, erst in einem kleinen und dann in einem goßen Kettenradbagger. Herz, was willt du mehr?!

Den kleinen Eifelort werde ich mit Hilfe von Google-Maps schon finden. Was mich vorab noch interessieren würde wäre die Frage, was solch ein Baggerlehrgang kostet und welche Voraussetzungen man mitbringen muss. Soweit meiner Quelle zu entnehmen ist, braucht man Feingefühl, denn das ist die "Seele des Baggerns" ...

(Quelle: http://www.zeit.de/2015/04/bagger-fahren-erlebnis-...)
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
13.149
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 11.02.2015 | 18:04  
13.149
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 11.02.2015 | 18:06  
65.992
Axel Haack aus Freilassing | 11.02.2015 | 18:07  
17.157
Basti S. aus Aystetten | 11.02.2015 | 19:24  
65.992
Axel Haack aus Freilassing | 11.02.2015 | 20:59  
17.157
Basti S. aus Aystetten | 11.02.2015 | 21:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.