5 Tage ohne Computer

Wenn wir auf Reisen gehen, verläuft alles nach Plan. Auf der "Packliste" ist alles abgehakt und es fehlt an nichts mehr. So nehme ich immer an, sobald wir - pünktlich wie gewohnt - unsere Fahrt antreten.

Doch diesmal fehlte etwas! Mir fiel unterwegs auf, dass ich zwar die Computermaus eingepackt hatte, nicht aber mein Netbook, das mich normalerweise auf Reisen begleitet. Jetzt hatte ich ein Problem, denn ich möchte auch in der Ferne nicht auf meinen PC verzichten. Den Kontakt zu meinen Foren möchte ich nämlich nicht abreißen lassen und sinnvoll beschäftigen möchte ich mich auch, wenn es denn das Tagesprogramm zulässt.

Noch vor der Ankunft hatte ich genügend Zeit mir zu überlegen, wie ich mich denn beschäftigen könnte - ohne Computer. Da war zunächst mein Rätselblock, denn von den 270 Rätseln waren erst 246 gelöst. Die Tageszeitung war auch im Gepäck und die ist am Wochenende immer ziemlich dick, sodass ausreichend Lesestoff zu Verfügug stehen würde.

Und dann gibt es noch einen großen Fernseher im Wohnzimmer unseres Ferienquartiers - mit Kabelanschluss. Über 400 Programme stehen zur Verfügung, allerdings nicht alle wegen der Verschlüsselung. Wichtig für mich auch, weil alle österreichischen Sender erreichbar sind. Blöd nur, dass am Dienstag die CL-Begegnung AS Rom gegen FC Bayern nur von PULS4 ausgestrahlt werden würde - verschlüsselt! So blieb uns wahrscheinlich nur die "Soko Donau" im ORF1.

Und dann war da noch die "Große Spielesammlung" in einer anderen Ecke des Wohnzimmers. Leider sind nicht mehr alle Spielsteine vollzählig, aber für ein bis zwei Runden "Halma" würden die grünen und gelben noch reichen. Und unser geliebtes "RummyCub" war auch im Gepäck für den Fall, dass uns im Urlaub einmal der Sinn danach stehen würde. Nicht zu vergessen die kommenden Schnappschüsse im Display meiner Kleinbildkamera, die immer wieder ein willkommener Gesprächsanlass sind.

Im Grunde genommen musste ich mich also nicht vor "Entzugserscheinungen" fürchten, weil mir mein Computer nicht wie gewohnt zur Verfügung stand. Auch mein Smartphone nicht, weil ich einen österreichischen Netzanbieter habe. Aber, um ehrlich zu sein, wäre es mir schon lieber gewesen, wenn ich meinen PC mit an Bord gehabt hätte, um mit "Gott und der Welt" weiterhin in Verbindung bleiben zu können ...
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
19 Kommentare
2.899
Arnim Wegner aus Langenhagen | 24.10.2014 | 11:37  
19.600
Wilhelm Kohlmeyer aus Hannover-Groß-Buchholz | 24.10.2014 | 11:43  
66.050
Axel Haack aus Freilassing | 24.10.2014 | 11:52  
66.050
Axel Haack aus Freilassing | 24.10.2014 | 12:33  
19.600
Wilhelm Kohlmeyer aus Hannover-Groß-Buchholz | 24.10.2014 | 12:39  
19.963
Stefan Kaiser aus Lehrte | 24.10.2014 | 13:29  
66.050
Axel Haack aus Freilassing | 24.10.2014 | 14:51  
57.320
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 24.10.2014 | 18:56  
66.050
Axel Haack aus Freilassing | 24.10.2014 | 20:01  
27.407
Shima Mahi aus Langenhagen | 24.10.2014 | 20:52  
66.050
Axel Haack aus Freilassing | 24.10.2014 | 20:54  
27.407
Shima Mahi aus Langenhagen | 24.10.2014 | 20:57  
22.680
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 24.10.2014 | 23:37  
66.050
Axel Haack aus Freilassing | 25.10.2014 | 13:01  
16.152
Lisa Gutekunst aus Wertingen | 26.10.2014 | 00:27  
66.050
Axel Haack aus Freilassing | 26.10.2014 | 06:36  
12.161
Erika Walther aus Augsburg | 26.10.2014 | 09:31  
66.050
Axel Haack aus Freilassing | 26.10.2014 | 09:53  
16.152
Lisa Gutekunst aus Wertingen | 26.10.2014 | 11:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.