Zweiter Todestag von Acht-jährigen Armani, der Mörder läuft noch frei herum

Armani wurde erwürgt (Foto: ©KP Freiburg)
Freiburg: Brunnen | Am 21. Juli 2014 wurde der 8-jährige Armani aus Freiburg Tod aufgefunden.

Ermordert !



Bereits am Samstag 19.07.2014 starte die Kripo Freiburg eine öffentliche Vermisstensuche, nachdem der Junge trotz starker Regenfällen an diesem Abend vom Fussball spielen nicht nach Hause kam.
Eine groß angelegte Suchaktion blieb erfolglos.

Am Montag 21.07.2014 fand ein Spaziergänger die Leiche des Kindes an einem Bachlauf.
Es stellt sich heraus das Armani erwürgt wurde. Es wurde eine Sonderkommission von 70 Ermittlern eingerichtet die den Namen SOKO Bach erhielt.
Zwei Jahre arbeiteten die Ermittler unermüdlich an diesem Fall, der Täter sollte gefunden werden.
Mittlerweile umfasst der Fall 270 Aktenordner, doch der Mörder von Armani lebt weiterhin unerkannt unter uns.

Die Staatsanwaltschaft setzte zur Ergreifung des Täters 10.000 € Belohnung aus. Aktenzeichen XY ungelöst nahm sich zwei mal des Schicksals an, doch auch hier kam es zu.keinen neuen Erkenntnissen.

Heute weiß man , Armanis Fundort war nicht der Tatort. Der Junge wurde dort abgelegt.

Mittlerweile wurden die Akten geschlossen und die SOKO Bach ist aufgelöst.
Die Ermittler sind nicht nur frustriert sondern auch enttäuscht.

Nach wie vor fehlt ein wichtiges Utensil das Armani bei sich hatte, der Ball.

Ob der Kindesmörder jemals gefasst wird, bleibt zu hoffen.

gb
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
28.827
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 13.07.2016 | 16:54  
58.739
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 13.07.2016 | 18:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.