Achtjähriges Mädchen auf Straße von unbekanntem Mann sexuell angegangen, mehrfach Sexualstraftäter wurde gefasst

Sexualstraftäter wurde gefasst (Foto: beine, By Caleb Ekeroth)
Freiburg: Brunnen | Nachdem bereits in mehreren Fällen der gleiche Mann beschrieben wurde, wendet sich die Kriminalpolizei Freiburg an die Bevölkerung mit der Bitte um Mithilfe.

Der jüngste Fall, geschehen am Freitag 22.04.2016 gegen 18.00 Uhr.
Ein 8-jähriges Mädchen fuhr vor dem Wohnhaus Inliner, als sich ihr ein fremder Mann näherte der sie in Englisch ansprach und kurz darauf sexuell berührte. Als das Mädchen zu weinen begann, hörte dies der Vater des Kindes. Er trat an das Fenster um nach seiner Tochter zu sehen. Der Täter bemerkte dies und flüchtete. Die eingeleitete sofortige polizeiliche Suche blieb leider Ergebnislos.

Die Ermittler gehen von einem Wiederholungstäter aus.

Bereits am Donnerstag 14.04.2016 kam es gegen 18.30 Uhr zu einem Vorfall.
Auf einem Spielplatz in der Tennebacher Str. wurden zwei Kinder von einem Mann angesprochen und an die Hand genommen. Die Eltern befanden sich in unmittelbarer Nähe, sprachen den Mann an, dieser entschuldigte sich in englischer Sprache und entfernte sich schnell.

Am gleichen Tag war ein Mädchen auf einem Spielplatz im Stadtgarten von einem fremden Mann angesprochen worden, auch hier sprach der Mann Englisch.
Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete diese Situation und fotografierte diesen Mann mit dem Handy.

In allen Fällen wird dieser Mann wie folgt beschrieben:

Ca. 30 bis 35 Jahre alt,
170 bis 175 cm groß,
schlanke Statur,
dunkle, kurze, glatte Haare,
unrasiert oder leichter Oberlippenbart.
Er trug jeweils ein blaues Oberteil und blaue Jeans.
Er sprach englisch.

Die Polizei hat die Ermittlungen intensiviert, mit Hochdruck wird nach diesem Mann gefahndet.Die Polizei veröffentlicht das Lichtbild mit der Bitte um Mithilfe.

Wer kennt diesen Mann ?
wer kann Hinweise zu deren Identität geben ?
wer kennt den Aufenthaltsort ?
Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Freiburg, Kriminaldauerdienst unter dem Hinweis-Telefon 0761/882-5776 entgegen (rund um die Uhr besetzt).

Nachtrag 23.04.2016, 22:46 Uhr

Die Fahndung nach dem unbekannten ist erledigt:
Der Verdächtigte konnte am 23.04.2016 identifieziert und festgenommen werden.
Die Ermittlungen dauern derzeit an.

Nachtrag 24.04.2016

Wie die Kriminalpolizei Freiburg heute mitteilt handelt es sich bei den Beschuldigten um einen 20-jährigen Asylbewerber, dieser wurde aufgrund der Öfflichkeitsfahndung identifiziert. Der Mann ist seit Januar 2016 in Deutschland registriert und auch bereits auffällig geworden wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern und wegen einiger Vorfälle, die unter dem Begriff "Verdächtiges Ansprechen von Kindern" registriert werden.
Mittlerweile meldete sich zu dem eine Mutter eines 9- Jährigen Mädchens, die den Öffentlichkeitsaufruf gelesen hatte und den Mann auf dem Fahndungsfoto wieder erkannte.
Bereits am 9. März 2016 hatte hier ein fremder Mann in einem Freiburger Geschäft in der Innenstadt das Mädchen in eindeutig sexueller Absicht berührt und aufgefordert, mit ihm zu kommen. Als das Kind zu seiner Mutter rannte, flüchtete der Täter aus dem Geschäft. Diese Straftat war der Polizei bekannt, konnte aber erst jetzt eindeutig zugeordnet werden



gb
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.