Vatertag bei Oberst Schiel

Das fast schon historisch zu nennende Schild stand wieder an seinem Platz vor dem Einfahrtstor und wies Spaziergänger oder Radler auf das Ereignis hin.
Wie schon an anderer Stelle berichtet, hatten die Vorarbeiten frühzeitig angefangen, das Vereinshaus wurde herausgeputzt, Gartenhütte gestrichen und der Schießstandboden gewienert. Und das alles für den einen Tag, an dem sich - so die Hoffnung - viele Gäste bei uns einfinden und es sich bei Speis und Trank gemütlich machen.
Dennoch gab es an den zwei Tagen vor dem Ereignis auch noch genügend zu tun. Das Grillgut mußte beschafft werden, Getränke bestellt und entgegen genommen, Zwiebelsoße vorbereitet. Mit anderen Worten, unzählige kleine und große Arbeiten, die nur Dank eines hilfsbereiten Trupps erledigt werden konnten. Zu guter Letzt wurde in diesem Jahr anbetracht der Wettervorhersage sogar der Schießstand für unsere Gäste ausgeräumt und hergerichtet. Ein besonderer Anblick, der nur noch selten zu bestaunen ist. Glücklicherweise gibt es ein paar Aufnahmen, die diese Möglichkeit der Raumerweiterung festhalten.
Dem Donnerstag waren letzte Abschlußarbeiten vorbehalten. Wie immer gab uns die Installation der Zapfanlage zuerst Rätsel auf, welcher Schlauch wohin, läuft die Kühlung? Doch, ebenfalls wie immer, konnte auch diese Herausforderung gemeistert werden und das erste, gut gekühlte, Bierchen gezapt werden.
Doch nicht nur kalte Getränke mußten vorbereitet werden, auch für die heiße Ware galt es zu sorgen. „Hat jemand den Grillanzünder gesehen?“ Glücklicherweise hatte der Einkauf gut vorgesorgt, alle notwendigen Materialien waren in ausreichender Menge vor Ort.
Auch hier heißt es wieder: Dank der Helfer konnte alle Arbeiten (auch die Lichtschießanlage wurde aufgebaut) abgeschlossen werden.
Kurz vor dem offiziellen Beginn um 11 Uhr haben wir auch die schon altbekannte Hinweistafel auf unser Fest aufgestellt und im Bild festgehalten. Was uns auch gleich zur Bilderstrecke zum Vatertag 2014 führt.
Doch bevor die Fotos präsentiert werden, noch ein paar Worte zum Abschluß. Denn wie immer war die Veranstaltung abhängig davon, daß sich überhaupt Gäste auf dem Clubgelände einfinden. Vielen Dank bei allen Freunden und Gästen von Oberst Schiel! Natürlich darf auf keine Fall vergessen werden, daß das Ganze nur gestemmt werden konnte, weil ein nahezu unermüdliches Team viele Stunden der Freizeit für den Verein verbracht haben. Ein ganz großes Dankeschön dafür!
Und nur so am Rande...das Tor wurde gegen 20.30 Uhr verriegelt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.