Sportschützen aus der Mühlenstadt weiter erfolgreich am Start

 
Thomas Westerwald belegte den 6. Platz in der Altersklasse
 
Bronze für Walter Lehr in der Seniorenklasse
Frankfurt: Schießsportanlage | Nach dem mehr als erfolgreichen Abschneiden am ersten Meisterschaftswochenende war das erklärte Ziel der Sportschützen aus Mühlheim an diese Leistungen und Erfolge anzuknöpfen.
Sie erzielten in den Disziplinen Sportrevoler .357 Magnum und Sportpistole .45 ACP sagenhafte 5 Goldmedaillen, 5 Silberne und 6 bronzene von jeweils 8 möglichen.

Am Samstag, 02. April traten die Schützen aus dem Bezirk MAINGAU des hessischen Schützenverbandes zu den Titelkämpfen mit dem Sportrevolver .44 Magnum an. Austragungsort war wieder die Schießsportanlage in Bergen – Enkheim, die mit ihren 20 Schießbahnen sehr gute Voraussetzungen bietet.

Ausgetragen werden die Wettkämpfe auf 25 Meter Scheibenentfernung. Nach 5 Schuss Probe werden in vier Serien je fünf Schuss in 150 Sekunden abgegeben. Im Anschluss folgen vier Serien zu je fünf in 20 Sekunden. Das maximale Ergebnis lautet somit 400 Ringe.

In der Schützenklasse (21 – 45 Jahre) gingen für Dietesheim Timo Zindel, Gerrit Kratz, Thomas Baier und Dr. Thomas Lippok an den Start. Insgesamt waren 9 Schützen am Start.
Dietesheims erster Vorsitzender Thomas Baier erzielte Serien von 96, 95, 94 und 93 Ringen. Mit diesen 378 Ringen konnte er die Silbermedaille erringen. Auf Platz 3 kam Dr. Thomas Lippok, mit 95, 94, 94 und 93 Ringen, zusammen 376. Platz 4 für Timo Zindel. Seine 373 Ringe kamen durch Serien von 92, 89, 98 und 94 Ringen zusammen. Auf Platz 5 kam Dietesheims zweiter Vorsitzender Gerrit Kratz. Er hatte Serien von 93, 88, 90 und 90. Das Erdergebnis für ihn waren 361 Ringe.

Alle vier Sportschützen dürfen an der hessischen Meisterschaft teilnehmen. Diese wird am 03.07.2016 auf der heimischen Schießsportanlage im Dietesheimer Naherholungsgebiet ausgetragen.

In der Altersklasse (46 – 55 Jahre) trat Thomas Westerwald alleine aus der Mühlenstadt an den Start. Hier waren 25 Starter vertreten.
Thomas Westerwald erwischte leider wieder keinen guten Tag. In der Präzision hatte er durchschnittliche 94 und 90 Ringe. Auch in den anschließenden Zeitserien lief es für Westerwald nicht besser, nur 94 und 89 Ringe. Mit zusammen nur 367 Ringen platzierte er sich auf Rang 5.
Trotz des Ergebnisses hat sich Thomas Westerwald für die hessischen Titelkämpfe qualifiziert.

In der Seniorenklasse (>46 Jahre) waren insgesamt 16 Sportler am Start, darunter 2 Dietesheimer. Mit 380 Ringen wurde Ulf Kemmerer Bezirksmeister. Er traf Serien von 93, 96, 95 und 96 Ringe. Für Walter Lehr lief es in der Präzision nur durchschnittlich. Er hatte Serien von 92 und 93 Ringe. Hinzu kamen weitere 93 und 93 in den 20 Sekundenserien. Mit seinen 371 Ringen belegte er im Gesamtklassement den 4.
In der Seniorenklasse dürfen Walter Lehr und Ulf Kemmerer an den hessischen Meisterschaften teilnehmen.

In der Mannschaftswertung dürfen Schützen aus allen Altersklassen gemischt eingesetzt werden. Hier zeigte sich wieder die Dietesheimer Dominanz.
Bezirksmeister 2016 wurde die Mannschaft Dietesheimer 1 mit Ulf Kemmerer, Thomas Baier und Dr. Thomas Lippok mit 1134 Ringen. Silber ging an Dietesheim 2 mit 1110 Ringen. In dieser Mannschaft waren Timo Zindel, Thomas Westerwald und Walter Lehr am Start.
Selbstverständlich nehmen alle beiden Dietesheimer Mannschaften an den Landesmeisterschaften teil.

Die Dietesheimer Bilanz nach dem dritten Wettkampftag:
7 Goldmedaillen, 7 Silberne und 7 bronzene Medaillen

Am Sonntag, 03. April galt es in der Disziplin Sportpistole 9 mm möglichst viele Ringe zu erzielen.

In der Schützenklasse (21 – 45 Jahre) gingen 27 Schützen an den Start. Sieger wurde Thomas Baier, der mit seinen Serien von 95, 96, 96 und 98 Ringe zusammen 385 Ringe hatte. Dr. Thomas Lippok belegte den dritten Platz mit 376 aus Serien von 89, 97, 97 und 93 Ringe. Marc Gebauer belegte den 7. Platz. Er hatte Serien von 91, 90, 93 und 94 Ringe, zusammen 368 Ringe. Timo Zindel, selbst Anwärter auf die Siegerplätze musste nach einem Waffendefekt mit einer Ersatzwaffe weiterschießen. Er erzielte damit nur Serien von 91, 86 85 und 96 Ringe. Mit seinem Ergebnis von 358 Ringen wurde er 11.
Für die hessischen Meisterschaften haben sich Thomas Baier, Dr. Thomas Lippok und Marc Gebauer qualifiziert. Diese werden am 05. Juni wieder in Bergen - Enkheim ausgetragen.

In der Altersklasse (46 – 55 Jahre) waren mit René Höfling, Thomas Westerwald und Winfried Mützel drei Dietesheimer im Starterfeld der 51 Schützen dabei.
Thomas Westerwald platzierte sich dabei auf Platz 6 am höchsten. Er hatte 378 Ringe mit Serien von 92, 93, 95 und 98 Ringe. René Höfling kam mit 373 Ringen auf Platz 9. Er traf Serien von 92, 92, 94 und 95 Ringe. Winfried Mützel belegte mit 371 Ringen den 12. Platz mit Serien von 92, 88, 100 und 91 Ringe.
Alle drei Schützen in der Altersklasse starten bei den hessischen Titelkämpfen.

Bei den Senioren über 56 Jahre waren vier Dietesheimer Sportschützen vertreten. Walter Lehr, Ulf Kemmerer, Jochen Zindel und Frank Ständer hatten sich für das Starterfeld der 43 Schützen qualifiziert.
Walter Lehr holte sich hierbei mit 382 Ringen die Bronzemedaille. Seine Serien waren 92, 92, 100 und 98 Ringe. Jochen Zindel wurde gleich hinter Lehr Vierter. Er traf Serien von 94, 93, 95 und 97 Ringe, im total 379.
Ulf Kemmerer erwischte keinen guten Tag, mit seinen 368 Ringen blieb er etwas hinter seinen eigenen Erwartungen zurück. Seine Serien waren 88, 91, 94 und 93 Ringe.
Frank Ständer verzichtete zu Gunsten seines Starts mit der Luftpistole Aufgelegt auf die Teilnahme am Wettbewerb 9mm.
Walter Lehr, Jochen Zindel und Ulf Kemmerer sind für die hessische Meisterschaft startberechtigt.

In der Mannschaftswertung dürfen wie in allen Großkaliberdisziplinen alle Wettkampfklassen zusammen eingesetzt werden. Die zweite Dietesheimer Mannschaft mit Thomas Baier, René Höfling und Thomas Westerwald wurde Vizebezirksmeister mit 1136 Ringen. Die dritte Mannschaft belegte mit den Schützen Ulf Kemmerer, Winfried Mützel und Jochen Zindel den 4. Platz mit 1118 Ringen. Auf Platz 5 kam die erste Dietesheimer Auswahl. Die Schützen Walter Lehr, Dr. Thomas Lippok und Timo Zindel erreichten 1116 Ringe.
Für die Landesmeisterschaften sind alle drei Mannschaften qualifiziert.

Die Dietesheimer Medaillenbilanz nach dem zweiten Wettkampfwochenende Großkaliber sieht sehr gut aus:
8 Goldmedaillen, 8 Silberne und 9 bronzene Medaillen

Weitere Informationen unter http://gau8.de/meisterschaften/gm2016/ und http://www.sgmd.de/index.php/ergebnisse/meistersch...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.