Kreisschützentag Schützenkreis 81, Frankfurt-Main

 

Kreisschützentag des Schützenkreis 81 Frankfurt war konstruktiv und erfolgreich!

Am Sonntag der 6. Woche hielt der Frankfurter Schützenkreis seine Jahreshaupt
versammlung im Bürgerhaus Griesheim ab. Kreisschützenmeister Frank Hochberger begrüßte erfreut die doch zahlreich erschienenen Vereinsvorsitzenden und Delegierten aus 17 Sportschützenvereinen.
Nach einer Trauerminute für den kürzlich verblichenen Diana Bergen-Enkheim Vereinsvorsitzenden Klaus Rebakowski standen nun diverse Ehrungen an.
Peter Dick, vom Frankfurter Schützenverein Oberforsthaus, durfte das Große Hessische Ehrenzeichen in Silber, für seine ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand und als Vorsitzender, stolz und mit viel Applaus, in Empfang nehmen.
Weiter ging es mit den Vereinen SV Nieder-Eschbach, die den Erich-Zeuner-Pokal Luftpistole, sowie der FSK Oberforsthaus den
Luftgewehr-Pokal überreicht bekamen.
Anschließend konnte dann der Kreissportleiter Detlef Weikel mit den einzelnen Berichten mit seiner sehr umfassenden und prägnanten Präsentation via Leinwand beginnen (siehe http://www.schuetzenkreis81.de).
Die allgemeine Entwicklung im Kurz- u. Langwaffenbereich
könnte etwas besser sein, wobei im Bogenschießen und Vorderladerschießen ein leichter Aufwärtstrend zu verzeichnen ist.
Nachdem nun die einzelnen Spartenleiter ihre Berichte zur Diskussion stellten, trug dann der Kassenwart seinen ausgeglichenen Bericht vor, der auch anstandslos akzeptiert wurde, so dass dem Antrag auf Entlastung des Vorstands einstimmig statt gegeben wurde.
Der Haushaltsplan 2015 wurde vorgestellt und einheitlich angenommen. Eine Kreisumlage war Gott sei Dank nicht notwendig.
Es folgten dann die Vorschläge und Abstimmung der Delegierten zu dem im April in Kirchheim stattfindenden Hessischen Schützentag.
Erwähnenswert sei noch, das die Sportschützen versuchen, aus Sparsamkeitsgründen, ihre Meisterschaft verteilt auf einzelne Vereine wie SV Nieder-Eschbach, Diana Bergen-Enkheim,
1. Frankfurter Pistolenclub, 1. SSC Ginnheim usw., zu verteilen.
Der Kreis 81 stellt seinen Vereinen auch weiterhin seine Laser- sowie das Bogen-Schießspiel
und die Ostereierschießanlage leihweise, zur Jugendgewinnung und –förderung, zur Verfügung.
Eine berechtigte Bemängelung bezüglich eines Ersatzerwerbs für defekte oder ausgediente Feuer-Sportwaffen konnte der Kreis jedoch nicht weiter diskutieren, da das gesetzlich leider nicht berücksichtigt wird und ausschließlich von der Gesetzgebung an Ordnungsbehörden u. Verbände gegeben und zu verantworten ist.
Bemüht sein muß nun der Kreisvorstand, die sofortige Aufgabe des Kreisjugendleiters durch Uwe Axtmann (berufliche und ehrenamtliche Belastung) und die spätere Aufgabe (2017) des
Kreisportleiters Detlef Weikel, sowie der Kreisschriftführerin Antje Weikel, zu kompensieren.
Im ersten Punkt konnte nun schon Kevin Jeffries von Diana Berg.-Enkheim gewonnen werden.
Die „Fußstapfen“ des Sportleiters sind allerdings etwas größer ausgefallen und man darf gespannt sein, wer sich diese Position ab 2017 zutraut.
Alles in allem wieder eine, bis auf einige Wehmutstropfen, hervorragend gelungene JHV der Frankfurter Sportschützenschaft. Kpw. D. Johannterwage
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.