Gaumeisterschaften 2014

KK 50m Zielfernrohr - Auflage
Frankfurt am Main: Landesleistungszentrum | Nicht nur aus Sicht des Veranstalters, sondern auch für die Teilnehmer gelten die Gaumeisterschaften als Highlight im Schützenleben. Auch 2014 war es Ende März wieder so weit. Die Einladungen waren in Form der elektronisch versandten Startkarten an die Vereine verteilt, Stände angemietet, Helfer gesucht und größtenteils gefunden.

Das Angebot für die Sportschützen war wieder vielfältig, wie auch die Auswahl der Standorte. Luftgewehr in Bad Homburg, mehrschüssige Luftpistole in Klein-Welzheim oder Unterhebelrepetierer in Okriftel. Für den einen oder anderen Schützen oder Betreuer hieß das, frühe Anreise und späte Heimkehr.
Ein großer Teil der Disziplinen wurde im Landesleistungszentrum des Hessischen Schützenverbandes und Nachbarschaft angeboten. Kurze Wege und gute Verpflegung waren zumindest dort gewährleistet.

Die Leistungen der Sportschützen waren, wie immer, sehr unterschiedlich. Für so manchen war der Antritt auf Gauebene anscheinend doch relativ aufregend und mit einem unruhigen Schießen verbunden. Immerhin trifft man hier auf einen wesentlich erweiterten Kreis von möglichen Konkurrenten, da kann man schon mal nervös werden. Und das sich hier durchaus mal die Elite versammeln kann, zeigt nicht zuletzt das Auftreten der Mannschaft des SV 1935 Kriftel. Gut aufgestellt mit international bekannten Stars der Schützenszene wie Christian Reitz, Oliver Greis und Aaron Sauter.

Besonderen Ehrgeiz scheinen in den letzten Jahren die Senioren zu entwickeln. Dank der speziell für dieses Klientel eingeführten Disziplinen und der entsprechenden Austattung durch den Fachhandel haben sich sportliche Wettbewerbe mit enormer Leistungsdichte entwickelt.

Wie z.B. KK-Gewehr 100m Auflage. Um auf das Podest zu gelangen, darf man bei 30 Schuß nicht mehr als 3 Neuner schießen. Keine leichte Aufgabe, trotz der Auflage und dem erhältlichen Spezialzubehör.
Wie erwähnt, begonnen haben die Gaumeisterschaften am 22. März 2014 mit den Disziplinen Luftgewehr und Revolver .357 Magnum. Geendet haben die Meisterschaften nach vielen tausend Schuß, unzähligen Schußlochpflaster und elektronisch oder manuell ausgewerteten Ergebnissen am 11.05.2014 mit KK-Disziplinen in Schwanheim.

Was jedoch noch nicht im notwendigen Umfang erwähnt wurde, ist der Kreis von Leuten, ohne die diese Meisterschaften einfach nicht stattfinden würden. Die Ausrichter und Helfer. Auf jeden Fall zu nennen ist Gauschießleiter Dr. Alexander Degen, der bestimmt den größten Teil der Arbeit stemmen mußte. Ob während der Vorbereitungszeit oder im Lauf der Meisterschaften, diesem Sportereignis sind viele Tage zum Opfer gefallen.
Aber natürlich wollen Waffen auch kontrolliert werden, der Ablauf des Schießens gesteuert, die Anwesenden verköstigt oder Scheiben ausgewertet und Ergebnisse ins System eingetragen werden. Für all das war eine beachtenswerte Anzahl von Leuten notwendig und – glücklicherweise – auch bereit, das eine oder andere Wochenende dem Sport von dieser Seite aus zu widmen. Allen Unterstützern und Unterstützerinnen sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön ausgesprochen!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.