Meine Lieblingsplätze in Frankfurt am Main I

Vorgarten Kennedyallee
Frankfurt am Main: Liebieghaus |

Städel-Museum, Liebieghauscafé, Vorgarten-An- und Einsichten

Heute stand die Emil Nolde-Retrospektive im Städel-Musum auf unserem Programm.
Ein kleiner Spaziergang von der Kennedyallee aus (dort konnte ich mein Auto abstellen) durch die Rubensstraße führte mich an einem Vorgarten vorbei, den ich fotografieren m u s s t e.
Zahlreich blühende Flieder- und Kastanienbäume säumten die Straße und hüllten sie und mich mit ihrem betäubenden Duft ein. Ich habe sie nicht fotografiert, denn meine Freundin wartete bereits in einem meiner Lieblingscafés: Das Café des Liebighaus-Museum. Nach einem leckeren Frühstück konnten wir frohgemut das Städel-Museum betreten, das in unmittelbarer Nähe seine Kunstschätze präsentiert. Keine Warteschlange war zu sehen, in die wir uns hätten einreihen müssen. Erstes Glücksgefühl. Und auch die Werke von Nolde konnten wir ungestört betrachten. Zweites Glücksgefühl. Inspiration pur. Drittes Glücksgefühl.
1
1 2
2
1
1 2
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
16.152
Lisa Gutekunst aus Wertingen | 28.04.2014 | 21:41  
1.717
Ursula/Uschi Schweiss aus Frankfurt am Main | 29.04.2014 | 01:24  
16.152
Lisa Gutekunst aus Wertingen | 01.05.2014 | 23:32  
1.717
Ursula/Uschi Schweiss aus Frankfurt am Main | 02.05.2014 | 01:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.