Spinnen- und Insektenforschung im Nationalpark Kellerwald-Edersee

Die Frankenberger NABU/Naturschutzjugend arbeitet auch in 2014 wieder an der Arteninventur im Nationalpark Kellerwald-Edersee mit. Die Jugendlichen unterstützen den Käferforscher Michael Fritze und den Spinnenforscher Theo Blick bei der Erfassung der Tierarten. Einmal monatlich tauschen die Jugendlichen die im Boden eingegrabenen Fallen aus. Die gefangenen Tiere werden später von den Forschern aus Bayern bestimmt. Anfang April wurden 45 neue Fallen eingegraben, die ein Jahr lang stehen bleiben sollen. Sie befinden sich an verschiedenen Standorten mehrerer Biotoptypen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.