Mäuse im Nistkasten

Mitglieder der Frankenberger Naturschutzjugend begannen vor wenigen Tagen mit der Vogel-Nistkastenreinigung. In einem großen Privatgarten am Frankenberger Goßberg stellten sie nur drei Meisenbruten in 18 Kästen fest. In einem Kasten hatte wie in der Vergangenheit auch der Kleiber seine Jungen aufgezogen. Sein Nest besteht nicht aus Moos und Haaren, sondern auch Rindenstückchen. Der Kasten wir fast bis unter das Dach gefüllt. Erstaunlicherweise war kein Kasten von Feldsperlingen besetzt. Dafür hatten Mäuse Quartier in einem Kasten bezogen, der mit Laub und Moos vollgestopft war. Nach der kurzen Begegnung verschlossen die Jugendlichen den Kasten wieder. Die Mäuseart konnte daher nicht festgestellt werden. Die Naturschutzjugend hat seit 18 Jahren Aufzeichnungen über die Bruten in den Kästen.
1
1 1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.