Gewässerentwicklung am Walkegraben

Im Rahmen der NABU-Ortsgruppensitzung besuchten Mitglieder von NABU und Naturschutzjugend den Walkegraben nördlich von Frankenberg. Entlang des Naturschutzgebietes "Auf dem Tiergarten" entwickelt der Mühlgraben eine hohe Dynamik und sorgt mit unterschiedlichen Fließgeschwindigkeiten für einen abwechslungsreichen Lebensraum, Brutplatz unter anderem für die Gebirgsstelze und Wasseramsel. Durch raue Rampen im Gewässer und eingebrachte Bäume wurde die Gewässerstruktur deutlich erhöht. Seitenarme führen zu den Teichen des Naturschutzgebietes oder in Auwaldbereiche, beliebte Rückzugsgebiete für Jungfische. Zum Abschluss besuchten die Teilnehmer der Abendexkursion den Beobachtungsstand am NSG Tiergarten und freuten sich über die gute Besiedlung des Starenhotels.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.