Frühlingserwachen im Frankenberger Burggarten

Sechs Helfer der Frankenberger Naturschutzjugend erlebten bei einem Arbeitseinsatz im Burggarten das Frühlingserwachen. Neben blühenden Schneeglöcken und Winterlingen waren auch Krokusse schon voll aufgeblüht. Die Bienen des NAJU-Bienenvolkes waren fleißig am Fliegen und trugen fleißig Blütenpollen und Nektar ein.
Mit Astscheren, Sägen und Rechen legten die NAJU-Aktiven die Terrassen der historischen Gärten frei, so dass die Trockenmauern wieder von der Sonne beschienen werden und Wärme speichern können. Im Rahmen der Aktion "Ab in die Mitte - Lust auf Grün" der Stadt Frankenberg will die Naturschutzjugend Ende Juni die Burggärten auch beim kreisweiten Tag der offenen Gärten präsentieren. Daher werden in den nächsten Wochen hier noch viele praktische Einsätze laufen. Ein Aspekt dabei wird auch die Einbindung von Flüchtlingen, die in Frankenberg leben. Sie wollen in einem Bereich "Garten des Nahen Ostens" auch Pflanzen ihrer Heimat anbauen.
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.