Frankenberger NAJU pflanzte gemeinsam mit Jägern Obstbäume

Auf Initiative der des Naturschutzbeauftragten der Frankenberger Jägervereinigung Herrn Brandl fand am zweiten Oktobersamstag eine gemeinsame Pflanzaktion von NABU/NAJU und Jägern statt. An der Oschreufe nahe der alten Geismarer Straße pflanzten mehr als 20 Helfer Hochstammobstbäume alter Sorten. Martin Hecker vom Betriebshof der Stadt Frankenberg leitete die Pflanzaktion. Pfosten schlagen, Baum in der richtigen Höhe einpflanzen, antreten, Drahtgatter bauen - die einzelnen Arbeitsschritte waren schnell und fachkundig erledigt. Die Pflanzlöcher waren vorher mit einem Kleinbagger der Stadt ausgehoben worden.
Die Mitglieder der Naturschutzjugend pflanzten anschließend fünf weitere Bäume nahe des Frankenberger Finsterbaches, wo ebenfalls eine Obstwiese mit alten Bäumen verjüngt werden soll.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.