Frankenberger Illerschau für Geflügelrassen

Frankenberg (Eder): Berufschule | 521 Gänse, Enten, Hühner, Zwerghühner, Tauben sowie 19 Volieren mit Ziergeflügel werden am nächsten Wochenende 22. und 23. Oktober in der Sporthalle der Hans-Viessmann-Schule ausgestellt. Der Frankenberger Geflügelzuchtverein lädt am Samstag und Sonntag zur 32. Illerschau ein.

Von Haiwaiigänsen über Indische Zwergkämpfer bis zu Altorientalischen Mövchen reicht die Vielfalt der Geflügelrassen aus der ganzen Welt, die in Frankenberg zu sehen sein werden. Über 50 Züchter aus dem gesamten Landkreis stellen ihre Tiere am Wochenende nicht nur den kritischen Augen der sieben Preisrichter, sondern auch einem großen Publikum vor. Nach dem Schlupf der Küken im Frühjahr haben sich alle Jungtiere prächtig entwickelt. Ausstellungsleiter und Vorsitzender des ausrichtenden Frankenberger Geflügelzuchtvereins freut sich nicht nur über die hohen Meldezahlen für die Schau, sondern auch über viele neue Mitglieder im eigenen Verein. Die Geflügelzucht bietet eine große Rasse- und Farbenvielfalt und ist auch im eigenen Hausgarten möglich. Der Schau ist auch eine eigene Jugendschau angeschlossen, in der Nachwuchszüchter zwischen 10 und 18 Jahren insgesamt 102 Tiere zeigen.
Die Schirmherrschaft hat Bürgermeister Rüdiger Heß übernommen. Die Ausstellung ist am Samstag um 14.30 Uhr eröffnet. Am Sonntag ist sie von 10 bis 16 Uhr geöffnet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.