"Erzähl doch mal" - Wie ich zu myheimat kam

Am 17.3.2012 fand in Kassel im Kurbad Jungborn ein Balladenabend statt. Eine von vielen kleinen Kulturveranstaltungen in Kassel, sollte man denken. Kleinkunst an jeder Ecke. Für die Kasseler Ausgabe der HNA nicht der Rede wert. Kein Redakteur kommt zu einer Mini-Veranstaltung mit erwarteten zwölf Zuhörern, die allesamt dem Förderverein des Kurbades angehören.

Und doch sind da der Veranstalter Günter Wagner, Deutschlehrer im Ruhestand, und sein Freund Jürgen Schwarz, ebenfalls pensionierter Deutschlehrer und Literatur-Liebhaber. Und die beiden haben den Abend voller Idealismus und Hingabe gestaltet mit Balladen und Gedichten im schnuckeligen Ambiente dieses kleinen, entzückenden und äußerst liebevoll eingerichteten Bademuseums. Das Kurbad Jungborn an der Kasseler Drahtbrücke ist ein Kleinod an der Fulda und ein Geheimtipp für Gäste, die ein heimeliges und gemütliches und doch besonderes Café-Ambiente suchen.

Nun war ich nicht aus lauter Lust an Balladen oder der Interesse an der Quietsche-Entchen-Ausstellung dort. Jürgen Schwarz ist mein Vater und ich freie Mitarbeiterin der Frankenberger Zeitung. Und es tat mir so leid, dass niemand von der heimischen Presse über diesen äußerst eindrucksvollen Abend berichten wollte. Eingeladen war die HNA sehr wohl, lehnte aber ab mit der Begründung, dass nicht über Rezitiertes berichtet würde, sondern nur über selbst Gedichtetes, und schon gar nicht über so eine kleine Veranstaltung.

An diesem Abend fasste ich daher den Entschluss, dass ich dann eben selber über diese Veranstaltung schreibe. Meinen Vater, den ich sehr liebe, überraschte ich mit meinem Bericht und rührte ihn wohl zu Tränen, denn ich kenne ihn gut, und mein Bericht war über das gewohnte sachliche Zeitungsformat sehr persönlich. Und wie anders als über myheimat.de sollte ich den Bericht veröffentlichen? Bis heute haben ihn 270 Leser erreicht. Und mir hat die Möglichkeit gefallen, über Dinge berichten zu können, die dem größten Teil der Öffentlichkeit ansonsten verborgen geblieben werden. So bin ich bei myheimat.de geblieben und konnte mich sogar schon über Glückwünsche zu über 10.000 Lesern meiner Beiträge freuen. Das motiviert noch mehr und macht total viel Spaß!
1
1
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Frankenberger Zeitung | Erschienen am 05.04.2014
Waldeckische Landeszeitung | Erschienen am 05.04.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
7.626
Christiane Deuse aus Bad Arolsen | 07.01.2014 | 14:00  
19.531
Katja Woidtke aus Langenhagen | 07.01.2014 | 14:46  
19.531
Katja Woidtke aus Langenhagen | 24.01.2014 | 20:27  
13.180
Kirsten Mauss aus Hamburg | 25.01.2014 | 22:37  
57.285
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 26.01.2014 | 09:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.