Zweifelhaftes Plädoyer für die Trophäenjagd -Der „Worldwide Fund for Nature“ demontiert sich selbst

Helden im Auslandseinsatz: 50.000 Deutsche gehen jährlich in Afrika und Asien auf (Groß-)Wildjagd und lassen sich nach erfolgreichem Abschuss stolz mit ihren Opfern ablichten. Auf den Webseiten der einschlägigen Anbieter finden sich hunderte solcher Siegerfotos. (Foto: Screenshot)
Der Worldwide Fund for Nature (WWF) zählt zu den mächtigsten Tier- und Naturschutzorganisationen der Welt, wird aber durch seine zweifelhaften Praktiken und Bündnisse für immer mehr Menschen, denen das Wohl des Mitgeschöpfs Tier am Herzen liegt, unglaubwürdiger. Jetzt hat der Global-Player mit dem Panda-Logo auch die Trophäenjagd noch für sinnvoll erklärt, weil sie einen Beitrag zum Artenschutz darstelle und den Menschen in den ärmsten Regionen der Dritten Welt helfe. Das heißt: Wer sich das Gehörn eines in Afrika oder Asien erschossenen Tiers zu Hause an die Wand hängt oder dessen präpariertes Fell als Bettvorleger nutzt, tut ein gutes Werk – und das gleich in mehrfacher Hinsicht.
Der Deutsche Jagdverband jubelt ob dieser Schützenhilfe, Tierschutzverbände sind entsetzt - und wenden sich enttäuscht ab. Das Geschäftsmodell des WWF setzt auf das Mitleid des Menschen mit bedrohten Tieren. Er generiert daraus jährlich Millionen und Abermillionen an Spendengeldern. Diese Quelle sprudelt aber inzwischen auch nicht mehr so üppig. Auch nachdem im vergangenen Jahr bekanntgeworden war, dass der vermeintlich „grüne“ Multi auf seinen eigenen Ländereien als Veranstalter von Drückjagden auftritt. Mehr dazu hier: http://www.rotorman.de/tierschuetzer-entsetzt-der-...
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
54.326
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 31.07.2016 | 20:36  
2.077
Nicole Freeman aus Heuchelheim | 01.08.2016 | 08:02  
54.326
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 01.08.2016 | 09:03  
6.123
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 01.08.2016 | 16:13  
58.774
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 01.08.2016 | 20:23  
54.326
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 01.08.2016 | 21:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.