Sonderausstellung Regionalmuseum Eschenburg: Stickerei gestern,heute und morgen?

Schwälmer Stickvariationen
Es scheint ein tiefgehendes Bedürfnis zu sein, die Gegenstände, mit denen sich Menschen umgeben zu verzieren und zu verschönern. So ist die Entwicklung von Kleidung mit der Kunst des Webens und Stickens eng verbunden. In allen Kulturen der Welt finden sich Stickereien mit Motiven von Alltagsszenen. Im Mittelalter wurde die Stickerei in den Klöstern gepflegt. Auch im säkularen Bereich wurde der Wohlstand offen gezeigt. Krönungsgewänder von deutschen Kaisern zeigen das hohe Niveau der Stickkunst. Lange vergessen wurde die Stickerei in der Zeit des Biedermeiers wieder entdeckt.
Das Regionalmuseum Eschenburg entführt mit seiner Ausstellung "Stickerei gestern, heute und morgen ?" in die Welt der feinen Stickerei. Stickmeisterin Hermine Schwehn präsentiert über 80 alte Stücke und Muster.. Sie wurden in die heutige Zeit umgesetzt. Vorwiegend sind Sticktechniken wie die Schwälmer Stickerei, Lochstickerei und Richelieustickerei zu betrachten.
Geöffnet im Heimatmuseum ( Marktstraße 1 Eibelshausen vom 15.2. bis 8.3.2015 jeweils sonntags zwischen 14 und 18 Uhr.
Kontakt : www.regionalmuseum-eschenburg.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.