Palindrome: Thekenphilosophen zwischen Sarah Palin und dem Retsinakanister im Lagerregal

Gehüpft wie gesprungen: Vorwärts oder rückwärts gelesen, Lagerregal bleibt Lagerregal. Es zählt neben dem Reliefpfeiler, den angeblich der Philosoph Artur Schopenhauer entdeckt hat, zu den bekanntesten deutschsprachigen Palindromen.
Gegen einen retsinakanisteR ist ja nix einzuwenden. Gutes Stöffchen. Bleibt sich aber gehüpft wie gesprungen. Da wird nämlich auch umgekehrt ein Schuh draus. Unabhängig davon, ob die harzige Plörre im lagerregaL von ottO steht, oder von hannaH hinter einem reliefpfeileR versteckt wurde. Ob von vorwärts oder von rückwärts gelesen, es kommt immer das Gleiche heraus. Oder heißt es dasselbe? Egal. Solche Spiegelwörter nennt man „Palindrome“, und die haben jetzt nix mit dem Rennparcours zu tun, über den Sarah Palin, die Intellekt-Queen und ehemalige republikanische Vize-Präsidentschaftskandidatin aus Alaska, ihre Schlittenhunde scheucht.
"Die Niere bot Komik – nass sank im Oktober ein Eid". Hat mein Thekennachbar gestern behauptet. Um das zu verstehen, muss man schon, siehe oben, ziemlich viel Retsina intus haben. Was andererseits aber auch zeigt: Palindrome gibt es auch als Komplettsätze – und die müssen nicht zwangsläufig einen Sinn ergeben. Was zählt ist die Wortakrobatik. Selbst Musikstücke und Gedichte basieren auf diesem Prinzip, das in allen Sprachen der Welt Bestand hat. Wie sagt doch gleich der Engländer? "red rum, sir, is murdeR". Da gab ihm madaM recht. Und bis zum Beweis des Gegenteils gilt: "pils mit Bier treibt im Slip". Mehr zum Thema hier: http://www.rotorman.de/ein-gag-hinter-dem-reliefpf...
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.