Münsinger Nachwuchs punktet in Erfurt beim EGA Pokal

Erfurt: Steigerwaldstadion |

Amelie Lenhard holt Bronze beim DJB Sichtungsturnier der U13



400 Kämpferinnen und Kämpfer aus ganz Deutschland und den angrenzenden Nachbarstaaten, hatten sich auf den Weg nach Erfurt gemacht, um am 24. internationalen DJB Sichtungsturnier der U13 teilzunehmen.
Unter ihnen auch die 12-jährige Amelie Lenhard aus Münsing, die zusammen mit vielen weiteren Spitzenathleten am Bundesstützpunkt in München Großhadern mehrmals die Woche hart trainiert.
In der Gewichtsklasse bis 33 kg bescherte ihr die Auslosung unter anderem drei Siegerinnen diverser Sichtungsturniere aus Berlin, Backnang und Osnabrück.
Von der beeindruckenden Kulisse des Steigerwaldstadions in Erfurt völlig unbeeindruckt , konnte die junge Judoka aus Bayern bereits im ersten Kampf ein deutliches Zeichen an die Konkurrenz senden. Nach nur wenigen Sekunden hatte Lenhard den ersten Sieg durch einen wunderbaren Uchi-Mata für sich verbucht.
Doch schon in der zweiten Begegnung wartete die diesjährige Siegerin des U15 Sichtungsturnieres Backnang, Lena Djeriou aus NW Frankfurt ,auf die hochmotivierte Judoka vom Starnberger See. Mit couragiertem Einsatz dominierte Amelie das hochklassige Duell, bevor eine kleine Unachtsamkeit vier Sekunden vor Schluß ihr doch noch den sicher geglaubten Sieg kostete.

Nun war es Aufgabe der Betreuer, die Geretsrieder Gymnasiastin für den langen Weg durch die Trostrunde einzustellen und entsprechend Ruhe zu bewahren.
Mit einem Sieg nach dem anderen und sehenswerten Techniken sicherte sich Amelie den Einzug ins kleine Finale und damit Kampf um die begehrte Bronzemedaille.
Hier kam es zu einer Neuauflage diverser Entscheidungen gegen ihre bekannte Widersacherin Lea Körber vom Bushido Wüstems. Die letzten Begegnungen musste die Nachwuchshoffnung aus Bayern leider immer verloren geben.
In einem spannungsgeladenen kleinen Finale glückte jedoch an diesem Tage die heiß ersehnte Revanche und der bayerische Landesverband konnte sich zusammen mit Trainern, Betreuern,sowie der überglücklichen Amelie Lenhard über einen dritten Platz und Bronzemedaille freuen.
Der Trainingsfleiß und das mehrmalige Training pro Woche hat sich heute ausbezahlt, kommentierte im Anschluss die stolze Mutter Claudia Lenhard.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.