Einen eigenen Pool im Garten? Warum nicht?

Wer ein größeres Grundstück sein eigen nennen kann, der hat bestimmt schon einmal darüber nachgedacht, wenn im Sommer die Temperaturen mal wieder die 30 Grad-Marke überschritten haben. Was wäre ein eigener Pool praktisch. Warum denn nicht.

Der Einbau von Pools in Gärten ist aufgrund von verschiedenen Fertigmodellen ohne große Umstände möglich. Der Wunsch nach einer Erfrischungsmöglichkeit im eigenen Garten ist also kein unerfüllbarer Traum. Bei der Auswahl einer Variante sollte man natürlich zum einen auf den zur Verfügung stehenden Platz achten und der Kostenfaktor spielt selbstverständlich auch eine Rolle. Je aufwändiger die Poolvariante ist, desto teurer wird es natürlich. Neben den reinen Kosten für den Pool, sollte man auch den Einbau und Anschluss des Pools nicht außer Acht lassen.

Manchmal sind beim Pool die Pumpen und Anschlussteile bereits enthalten. Es gibt aber auch spezielle Shops, die Poolzubehör anbieten. So ist unbedingt zu einer Poolabdeckung (z.B. solche https://www.rodgau-poolshop.de/Poolabdeckung-Winter-Solar/) zu raten. Eine Poolabdeckung sorgt dafür, dass einerseits das Wasser nicht durch Laub oder ähnliches verschmutzt wird, was den Filtern dann eine Menge arbeitet erleichtert. Zum anderen sorgt sie auch dafür, dass Energie und Wärme länger im Pool bleiben und eine Verdunstung des Wassers zu einem Großteil verhindert werden kann. Je nach Variante können sogar bis zu 98% der Verdunstung vermieden werden. Das spart vor allem Folgekosten für das Auffüllen des Pools.

Bevor man ein Bauset für einen Swimming-Pool bestellt sollte man sich im örtlichen Planungsamt im Rathaus nach der Genehmigungspflicht erkundigen. In einigen Bundesländern gibt es diese Pflicht. Oft reichen aber einfache Unterlagen wie Planzeichnungen mit den Abmessungen aus. Auch über den einzuhaltenden Abstand zur Grundstücksgrenze können die Baubehörden Auskunft geben.

Ist der Pool dann entweder durch eine Firma oder in Eigenbau errichtet, kann man das Umfeld dann natürlich auch mit schönen Pflanzen und Dekorationselementen verschönern, damit sich der neue Pool schön in den übrigen Garten einpasst. So schafft man sich eine Wohlfühloase im eigenen Garten. Diese benötigt zwar etwas Pflege, damit man lange etwas davon hat, aber dafür kann man künftig in jedem Sommer fernab vom Trubel im Freibad oder Badesee eine tolle Erfrischung genießen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.