Erding BULLS "FLAGGIES" IM BAYERISCHEN FINALTURNIER

Bulls Flaggies gewinnen drei von vier Spielen und stehen als Zweitplatzierter der Gruppe Nord im Finalturnier um die bayerische Hallenmeisterschaft im Flag Football in der Altersgruppe der U13-jährigen.



Am vergangen Samstag fand der Gruppenspieltag der Gruppe Nord im Flag Football der U13-jährigen statt. Hierzu reisten die Erding Bulls Flaggies nach Ansbach, wo sie auf die vier gegnerischen Teams der eigenen Gruppe trafen.

Zunächst standen sie den Bamberg Bears gegenüber. Gegen diese gewann man souverän mit 56:06 Punkten.

Ebenso wie im zweiten Spiel gegen die Ansbach Grizzlies mit 38:00.

Im dritten Spiel des Tages traf man mit den Franken Knights auf einen Gegner auf Augenhöhe. Führten die Bulls zur Pause noch mit 12:07, so mussten sie sich am Ende in einem äußerst spannenden Spiel knapp mit 12:14 geschlagen geben.
Die Knights konnten im Gegensatz zu den Bulls beide auf die Touchdowns (TD) folgenden Extrapunkte (EP) erfolgreich verwandeln.

Im letzten Spiel sicherten sich die Bulls gegen die Straubing Spiders wieder mit 31:06 ungefährdet den Sieg.

Alle 8 mitgereisten Spieler der Bulls kamen zum Einsatz und trugen zum Erfolg bei.


Als Quarterback (QB) agierten Max Braun, Daniel Brandl und Elias Güther im Wechsel. Nina Lütcke, Adrian Güther und McTashi Awankem setzten stets die gegnerischen QBs mit ihren Angriffsläufen (Blitz) unter Druck.
Besonders im Spiel gegen die Knights verhinderten sie so gezielte Pässe des gegnerischen QBs und hielten dadurch das Spiel bis zum Ende offen.

Einen wesentlichen Beitrag an den Siegen hatte auch die sehr starke Defense der Bulls.

Insgesamt fing man 12 Mal einen gegnerischen Pass ab (= Interception), der teilweise direkt in einen eigenen TD verwandelt werden konnte.
Als Topscorer zeichnete sich Tobias Kotnik mit 7 TDs und 4 Interceptions (INT) aus, die er alle direkt in einen TD umsetzte, gefolgt von Elias Güther (4TD / 4EP / 1INT), Tristan Güther (4TD / 2EP / 2INT), Max Braun (3TD / 1EP / 3INT), Daniel Brandl (2TD / 1EP /2INT) und McTashi Awankem (2EP).

In Rothenburg o.d. Tauber treffen die Bulls nun als Zweitplatzierter der Gruppe Nord am kommenden Samstag auf die anderen 7 qualifizierten Teams.


Im Viertelfinale steht man mit Landsberg Express zunächst dem Drittplatzierten der Gruppe Süd gegenüber, bevor es entweder weiter in Richtung Halbfinale und mögliches Finale um die bayerische Meisterschaft oder die Platzierungsspiele geht.

Viel Glück ! GO BULLS !!!

Text: M. Kröner & G. Brandl
Foto: M. Kröner
Text Bild: McTashi Awankem (20) auf dem Weg in Richtung der gegnerischen Endzone
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.