Säugling in Erding aufgefunden, Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe

Korb mit Spannbettuch (Foto: © KP Erding)
Erding: Brunnen | Am Dienstag 07.06.2016 morgens wurde am Eingang eines Hotels in der Otto-Hahn-Straße einen ausgesetzter Säugling von einer Mitarbeiterin gefunden.

Der Junge ist wohlauf und dürfte etwa ein oder zwei Tage alt sein.
Gebettet war das Kind in einem grauen Kunststoffkorb, der mit einem grünen Frottee-Spannbetttuch und einem gelben Spannbettlaken ausgelegt war.
Ben dem Kind fand die Polizei eine Babyflasche, einen Schnuller und einen handgeschriebenen Zettel mit der Aufschrift:
„Simon Geb: 6.6.2016 08.50 Uhr in München 37SSW“.

Die Kriminalpolizei Bittet die Bevölkerung um Mithilfe und hat folgende Fragen:

- Wer kennt eine Frau, die hochschwanger war, erst seit kurzem nicht mehr, ohne dass ein Kind gesehen wurde
- Wer kann Hinweise zur Herkunft des grauen Wäschekorbs, des grünen Spann-Betttuchs oder des gelben Spann-Bettlakens geben
- Wer hat in der Nacht von 06.06.2016 auf 07.06.2016 Personen gesehen, die sich im Bereich der Otto-Hahn-Straße aufhielten, ohne dorthin zu gehören.
- Wurden eventuell Fahrzeuge bemerkt, die dort aufgefallen sind.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Erding unter der Rufnummer 08122 / 968 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

gb
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.