Prinzenpaar – Adventsbrunch von und mit der Förderation Europäischer Narren

Emmering: Bürgerhaus in Emmering |

Schon zum zweiten Mal lud die FEN Bayern – Süd Ihre Mitgliederprinzenpaare zum gemeinsamen Brunchen am 1. Adventssonntag ein.

Jedes Jahr darf ein anderer Mitgliedsverein der Ausrichter sein. 2014 unterstützten die Faschingsfreunde Fürstenfeldbruck die FEN bei dieser Veranstaltung mit Restaurantsuche und Technik.

So trafen sich 14 Gesellschaften am 30. November 2014 aus dem südlichen Bayern im Bürgerhaus in Emmering. Den mit weitesten Anreiseweg hatten die Narrhalla Landshut. Schon beim Eintreffen begrüßten sich die Gesellschaften herzlich untereinander. Jeder kannte jeden und wer sich noch kannte, lernte sich schnell kennen.

Auch der Oberbürgermeister der großen Kreisstadt Fürstenfeldbruck, Klaus Pleil, begrüßte die Gesellschaften.

Der Wirt vom Emmeringer Bürgerhaus baute ein wunderbares Frühstücksbuffet auf, das keine Wünsche übrig ließ. Ob Weißwurst oder Obst, ob Müsli oder Speck, jeder fand bei diesen Leckereien das Passende für sich.

Nach dem leckeren Essen zeigte die große Showgarde der Faschingsfreunde Fürstenfeldbruck ihr aktuelles Programm für 2015.

Doch die Gesellschaften waren nicht nur zum Zuschauen gekommen. Erst tanzten die Prinzenpaare gemeinsam einen Walzer. Danach mussten die Prinzen Aufgaben und Fragen lösen und dann waren die Präsidenten und Präsidentinnen bei einer abgewandelten Form von der Reise nach Jerusalem dran.

Auch besondere Orden, wie der neu aufgelegte Kartoffelorden, wurden verliehen.

Wer an diesem Tag keinen Spaß gehabt hätte, wäre noch nicht im Fasching angekommen. Aber das war bei Keinem der Fall.

Viele Gesellschaften werden sich im Fasching noch öfter sehen und freuen sich schon jetzt auf das 3. Adventsfrühstück am 1. Advent 2015.




Text: Anja Völkl
Bilder: Anja Völkl
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.922
Matthäus Felder aus Lichtenstein | 15.04.2015 | 15:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.