Neues Bahnhofsrestaurant in Elze-Leine

Das Foto sagt Alles
Elze: Bahnhof | Der Bahnhof Elze/Leine wurde von Albert Fischer, Bauunternehmer in Elze/Leine gekauft, umgebaut und erneuert. Seine Büros hat Herr Fischer im mittleren - und rechten Trakt des Bahnhofes und links ist das neue Bahnhofsrestaurant ,,Bahnhofseck".

Die Inhaberin Sigrid Salmann und ihre Tochter Jacqueline Hargesheimer würden sich freuen, SIE als Gäste begrüßen zu dürfen. Sie bieten Hausmannskost zu günstigen Preisen, Getränke, belegte Brötchen, Kuchenstücke, Eis, Zeitungen, Zeitschriften und vieles mehr.

Großzügiges Ambiente, viele Tische, mit bequehmen Stühlen laden zum Verweilen ein.

Der neue Biergarten wird bei fast jedem Wetter gut benutzt.

Sehenswert ist u. a. der Bahnhof Elze, der 1853 bis 1854 von dem Architekten Conrad Wilhelm Hase in Backstein und Rundbogenstil gebaut wurde.

Die Bahnsteige sind sehr sauber, es gibt einen Fahrstuhl, um die weiteren Bahnsteige 2 bis 6 zu erreichen, aber auch eine Treppe für die, die gut zu Fuß sind.

Auszug aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Elze

Kultur und Sehenswürdigkeiten In Elze gibt es ein Heimatmuseum, einen Stadtpark, ein Freibad und mehrere Sporteinrichtungen.

Insgesamt existieren in Elze 45 Vereine und Verbände.

Wer weitere Informationen über die Albert Fischer GmbH wissen will, bitte die Links anklicken.

http://www.albert-fischer.de/
http://www.af-hausbau.de/

http://www.der-metronom.de/

Eine wunderschöne Seite vom Heimat- und Geschichtsverein Elze

http://www.hege-elze.de/ansichtskarten?items_per_p...

Gleich schräg gegenüber des Bahnhofs ist die Waggonfabrik Graaff

http://www.waggonbau-graaff.de/
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.