Erfolgreiche Judo-Prüfung in Ellgau

(fw) Insgesamt 14 junge Judoka, 12 vom TSV-Ellgau und zwei vom FC-Langweid, stellten sich in der Ellgauer Mehrzweckhalle der Prüfung zum nächst höheren Gürtelgrad. Angefangen mit der Falltechnik in verschiedenen Ausführungen über mehrere Haltegriffe mit Befreiungs-Varianten und der Grundform verschiedener Wurftechniken bis hin zu den Anwendungs-Aufgaben im Stand und Boden war ein ansprechendes Pflicht-Programm zu bewältigen. Abschließend wurden bei mehreren Stand- und Boden-Randoris mit jeweils wechselnden Partnern die erlernten Techniken in wettkampf-ähnlichen Situationen demonstriert, was zusätzlich schweißtreibende und kräftezehrende Aktionen waren. Dennoch löste am Ende ein Jubelschrei die Anspannung, als Prüfer Friedrich Wetzel das Ergebnis „alle haben bestanden“ bekannt gab und das zahlreich erschienene Publikum einen lang anhaltenden Applaus spendete. Mit der fast durchgehenden Benotung „sehr gut“ wurden Jennifer Seybold (FC-Langweid) und Mathis Schreier (TSV-Ellgau) als Prüfungs-Beste ermittelt. Den weiß-gelben Gürtel (8. Kyu) dürfen nun Johannes Steppich, Maria Pfeifer, Maximilian Osterried, Anna Libal, Lena Hantschel, Deborah Schwekutsch (FC-Langweid), Niklas Meir, Julian Heyde, Vanessa Liepert, Lea Ersch, Henrik Gärtner, Valentin Gärtner tragen. Gelb-Orangegurt-Träger (6. Kyu) sind nun Mathis Schreier TSV-Ellgau) und Jennifer Seybold (FC-Langweid).
Gruppen-Bild, v. links, vorne: Johannes Steppich, Maria Pfeifer, Maximilian Osterried, Anna Libal, Lena Hantschel; v. l. ,mitte: Deborah Schwekutsch, Niklas Meir, Julian Heyde, Vanessa Liepert, Lea Ersch; v.l.,hinten stehend: Henrik Gärtner, Mathis Schreier, Valentin Gärtner, Jennifer Seybold.
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.