Am Ende des Schuljahres noch "alles" gegeben: Die Mittelschule im Zeichen des Sports

Strahlende Gesichter nach der Siegerehrung bei den Bundesjugendspielen durch Rektor Bernhard Berchtenbreiter. Mit den Schülern freuen sich auch die Organisatorinnen Simone Möckl (hintere Reihe links mit gelbem Hut) und daneben Annina Wech-Sixt.
Es lebe der Sport
Sportlich ging es in den letzten acht Tagen an der Mittelschule Meitingen zu. Begeistert meisterten viele Jungen und Mädchen der 5. und 6. Klassen die verschiedenen Disziplinen, die altersgemäß für die Bundesjugendspiele zu absolvieren waren. Zur Belohnung gab es auch für viele Teilnehmer Sieger- und Ehrenurkunden, die von den Schulleitern Bernhard Berchtenbreiter und Rosmarie Gumpp an die strahlenden Sieger überreicht wurden. Organisiert wurde dieser Schulvormittag von den Lehrerinnen Simone Möckl und Annina Wech-Sixt. Beim Fußballturnier der Mittelschule Meitingen beteiligte sich die Schülerschaft der fünften bis neunten Jahrgangsstufe. Auch hier wurden in fairen Spielen die Sieger ermittelt, die ebenfalls von der Schulleitung beglückwünscht und ausgezeichnet wurden. Viel Beifall gab es für ein Lehrer-Schüler- Fußballspiel, das für die Lehrkräfte mit 1:0 endete. Für die Vorbereitung und Durchführung des Fußballturniers zeichneten die Lehrkräfte Carina Frank, Andreas Tepper und Klaus Edenhofer verantwortlich; als aktive Helfer waren die Jungen und Mädchen der Klasse 9dM unermüdlich im Einsatz.
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.555
Wolfgang Wirtz aus Duisburg | 16.09.2016 | 01:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.