Fraueneinkehrtag in Ellgau

Pfarrer Reiner Hartmann gestaltete einen Einkehrtag für Frauen zum Thema "Die heilende Kraft der Vergebung".
„Die heilende Kraft der Vergebung“
Pfarrer Reiner Hartmann gestaltete einen Einkehrtag für Frauen
Ellgau: rogu
Innerhalb der Pfarreiengemeinschaft Nordendorf gehört der Einkehrtag der Frauen in Ellgau alljährlich im November zur festen Tradition. Pfarrer Reiner Hartmann aus Augsburg referierte zum Thema Vergebung. Er bezog sich im Wesentlichen auf das Buch von Konrad Stauss (Facharzt für Psychologie und Neurologie) „Die heilende Kraft der Vergebung“. Pfarrer Reiner Hartmann ist seit 2014 Seelsorger für die hauptberuflich pastoralen Mitarbeiter in der Diözese Augsburg. Aus seiner täglichen Arbeit weiß er, dass viele Menschen Schuld mit sich herumtragen, dass viele Menschen aber auch nicht vergeben können. Deshalb konfrontierte er die Teilnehmerinnen, die zahlreich der Einladung in das Ellgauer Pfarrheim Folge leisteten, mit verschiedensten Fragen. Was hat mich im Tiefsten verletzt? Wem will ich vergeben? Welche Folgen würde es haben, nicht zu vergeben? Die biblische Geschichte vom barmherzigen Vater oder vom verlorenen Sohn ist das schönste Beispiel für eine Versöhnung. Weltberühmt ist das dazu gemalte Bild des niederländischen Malers Rembrandt van Rijn. In einer Meditation wurde den Teilnehmerinnen vermittelt, dass Vergebung nicht als Schwäche gewertet werden darf, sondern dass das Opfer in eine Position der Stärke kommt. Wahre Humanität ist, wenn man das Böse, das einem angetan wurde, nicht zurückgibt. Beispiele aus dem wahren Leben sind hierfür Nelson Mandela oder auch Mahatma Gandhi. Den Abschluss des Einkehrtages bildete die gemeinsam gefeierte Vorabendmesse in der St. Ulrichskirche. Vor der Eucharistie wurde der Gefallenen, Verstorbenen und Vermissten der beiden Weltkriege am Ehrenmal gedacht.
2
2
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
51.265
Werner Szramka aus Lehrte | 21.11.2016 | 10:15  
233
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 23.11.2016 | 16:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.