"Ihr seid unsere Zukunft!"

Die Klassenbesten nach ihrer Ehrung durch Schulleitung und Bürgermeister mit ihren Lehrkräften.
 
Den Gottesdienst gestalteten auch die Lehrkräfte mit.
Abschlussgottesdienst und Entlassfeier an der Mittelschule Meitingen
Von Rosmarie Gumpp
Meitingen:
Beim Abschlussgottesdienst der Mittelschule Meitingen standen Türen im Mittelpunkt. „Jetzt macht ihr alle die Schultür zu. Neue Türen sind vor euch. Aber kein Lebensabschnitt, keine Schule steht für sich isoliert, sondern ist immer ein Durchgang, eine Voraussetzung für eine neue Türe im Leben. Ohne die eine Türe zu schließen, kann man die nächste nicht öffnen und darin bestehen“, so Rektor Bernhard Berchtenbreiter in seiner Ansprache. Konrektorin Rosmarie Gumpp begrüßte anfangs die Angehörigen der Entlassschüler, Bürgermeister aus dem Schulverband, Vertreter des Elternbeirates und des Fördervereins der Mittelschule Meitingen sowie die Lehrkräfte, die zahlreich in die festlich geschmückte Gemeindehalle gekommen waren. Pfarrer Gerhard Krammer (St. Wolfgang, Meitingen) und Pfarrer Markus Maiwald von der evangelischen Johannesgemeinde Meitingen luden zu einer ökumenischen Wortgottesfeier, die aktiv von Schülern und Lehrern mitgestaltet wurde. Ein Lehrerchor überraschte mit anspruchsvollen Liedbeiträgen. Sabine Eltschkner und Michaela Forster zeichneten für die Vorbereitung des Gottesdienstes verantwortlich. Zur Erinnerung durfte jeder Schüler einen Segensspruch mit nach Hause nehmen, der an einem Schlüssel befestigt war. Die weltliche Feier in der Gemeindehalle wurde durch den Beitrag „Stomp“ der Siebtklässler (Leitung Andrea Halder) und der Schulband (Leitung Andrea Halder und Elli Zerr) musikalisch bereichert. Dr. Michael Higl beglückwünschte die Schülerinnen und Schüler zu ihrem Abschluss und wünschte ein weiterhin erfolgreiches Leben. Einige gute Ratschläge gab Renate Lux, die für den Elternbeirat der Mittelschule Meitingen sprach, den jungen Leuten mit auf ihren Lebensweg. Joseph Winter aus der Klasse 9a sprach als Vertreter der Schülerschaft. Bürgermeister Dr. Michael Higl und Schulleiter Bernhard Berchtenbreiter ehrten die Schulbesten, die ein Glückwunschschreiben des Schulverbandes sowie einen Geschenkgutschein von Elternbeirat und Schulverband erhielten: David Stuhler, 9a (1,5), Alexander Stöckl, 9b (1,5), Johannes Lindemeyr, 9c (2,1), Celina Jung, 9dM (1,3), Helena Nikol, 9eP (2,2), Isabell Wagner, 10aM (1,0), Anna Kruck, 10bM (1,5) und Hannah Stegmiller, 10bM (1,5). Für ihre hervorragenden Leistungen wurden David Stuhler, Alexander Stöckl, Isabell Wagner und Fabian Jentsch bereits auf Landkreisebene geehrt. Anschließend verteilten die Klassleiter Florian Möckl (9a), Florian Schwering (9b), Christian Olmer (9c), Friedhelm Luther (9eP), Heinrich Weigert (10aM) und Claudia Hanke (10bM) die Entlasszeugnisse. Konrektorin Rosmarie Gumpp erläuterte die Prüfungsergebnisse ausführlicher. So schafften 33 Schülerinnen und Schüler der beiden 10. Klassen ihre „Mittlere Reife“, 82 Prozent der teilnehmenden Regelschüler erhielten ihr Qualizeugnis, 13 Schüler mit Migrationshintergrund freuen sich über den qualifizierenden Mittelschulabschluss, 9 Jungen und Mädchen aus der Praxisklasse schafften den erfolgreichen Mittelschulabschluss , 14 Externe sind stolze Besitzer eines Zeugnisses über den qualifizierenden Mittelschulabschluss. Auch in diesem Jahr ist die Lehrstellensituation für die Abgänger der Mittelschule Meitingen gut; viele haben bereits ihren Ausbildungsvertrag in der Tasche oder besuchen eine weitere schulische Einrichtung. Durch eine hervorragende Berufsberatung und das Engagement einzelner Lehrkräfte konnte vor kurzem noch einigen Bewerbern eine berufliche Maßnahme zugesprochen werden. Rosmarie Gumpp bedankte sich bei Julia Koch von der Agentur für Arbeit für ihr außerordentliches Engagement. Rektor Bernhard Berchtenbreiter an die Absolventen: „Ihr öffnet jetzt die Tür ins Berufsleben oder in eine weitere Schule. Große Herausforderungen stehen vor euch. Viele Türen öffnen und schließen sich noch in eurem Leben. Habt keine Angst. Ich bin sicher, ihr schafft das und euer Leben gelingt. Ihr seid ja unsere Zukunft“. Die komplette Schülerschaft stand zum Abschluss des Abends auf der Bühne und sang „We are the world“; acht junge Damen und Herren agierten dabei als hervorragende Solisten. Für die Technik war Fachoberlehrer Günter Hensel verantwortlich, die Gestaltung und Ausschmückung der Gemeindehalle lag in den Händen von Maria Christi, Andrea Stiehler, Renate Grundgeir und Christine Kleinheinz. Druckfrisch verteilten die Lehrerinnen Viktoria Lehenberger und Daniela Wiener den unter ihrer Regie entstandenen Jahresbericht der Mittelschule Meitingen an die Abgängerinnen und Abgänger. Abschließend boten die Lehrkräfte aus dem Bereich Soziales noch Getränke an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.