"I am from Austria" begeistert in der Stadthalle Gersthofen

Die "I am from Austria" Show-Band ließ die Stimmung mit Liedern aus den 80er-Jahren in der Stadthalle Gersthofen "kochen".
"I am from Austria"
Ein Abend zum Mitsingen der großen österreichischen Hits der 80er-Jahre in der Stadthalle Gersthofen

Von Rosmarie Gumpp

Gersthofen:

"Fürstenfeld", "Schifoan", "Es lebe der Sport", "Großvater", "Weusd´a Herz host wie a Bergwerk", "Macho Macho": Austropop lebt nicht nur im Radio oder auf CD, sondern auch live! Und wie! Am Ende eines über zweistündigen Konzerts "kocht" die Stadthalle und die "I am from Austria" Show-Band kommt nicht unter drei Zugaben von der Bühne. Das begeisterte Publikum sitzt nicht mehr nur klatschend auf den Stühlen, nein für die sechsköpfige Band aus unserem Nachbarland gibt es stehende Ovationen. Wir schreiben die 80er-Jahre. Über ganz Europa breitet sich der Einheitsbrei amerikanischer Popmusik aus - mit einer Ausnahme: Österreich. Die kleine Alpenrepublik trotzt den Widersachern aus Übersee mit einer ganz innovativen Musikszene. Mit unvergesslichen Künstlern wie EAV, STS, Wolfgang Ambros, Peter Cornelius, Georg Danzer haben unsere Nachbarn bewiesen, dass sie in den 80er-Jahren musikalisch weit vorne mit dabei waren. Österreich steht halt nicht nur für Wiener Schnitzel, Sachertorte oder Kaffeehauskultur. Die Produktion von "I am from Austria" lässt die große Zeit des Austropop wieder auferstehen und vereint in einem mitreißenden Programm die großen Hits der ersten Liga der österreichischen Stars. Auf dem für das Konzertprogramm maßgeblichen Sampler (Mitschnitt) finden sich neben Songs des legendären Steiermark-Trios STS ("Irgendwann bleib i dann dort") mehrere Titel von Liedermacher Rainhard Fendrich ("Vü schöner is des G´fühl"), von Urgestein Wolfgang Ambros ("Es lebe der Zentralfriedhof", "Die Blume aus dem Gemeindebau") oder auch einige Hits von Ludwig Hirsch ("Gel, du mogst mi"). Dass ein Auftritt der per Casting ins Leben gerufenen "I am from Austria" Show-Band ein besonderes Ereignis garantiert, hat gute Gründe: Jene mit Hand und Herz gemachte Musik, welche die Gruppe im wahrsten Sinne des Wortes auf der Bühne zelebriert, spiegelt nicht nur das Lebens- und Heimatgefühl einer ganzen Nation, sondern auch ihr eigenes wider. Chris (Gitarre, Gesang), Matthias (Gitarre, Gesang), Peter (Gitarre, Gesang), Reiner (Akkordeon, Keyboard), Bernhard (Bass) und Robert (Schlagzeug) gehen mit beeindruckender Souveränität und Perfektion zu Werke, kurzum: Hier sind echte Profis bei der Arbeit, die den lang anhaltenden Applaus und die standing Ovations tatsächlich verdient haben. Und noch etwas sei erwähnt: Das altersmäßig bunt gemischte Publikum sang immer wieder begeistert mit, ein Beweis dafür, dass Musik made in Austria sehr nachhaltig wirken kann.
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
36.714
Reinhold Peisker aus Burgdorf | 19.01.2015 | 18:25  
19.476
Erika Bf aus Neusäß | 22.01.2015 | 19:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.