Frankreich zu Gast in Meitingen

Französische und deutsche Lehrkräfte freuen sich mit den Kindern über die erarbeiteten Backergebnisse.
Frankreich zu Gast in Meitingen
Schüler und Lehrkräfte aus Pouzauges besuchten ihre Partnerschulen in Meitingen

Von Rosmarie Gumpp
Meitingen: Knapp eine Woche waren 37 Schülerinnen und Schüler sowie vier Lehrkräfte aus Pouzauges zu Gast in Meitingen. Konrektorin Rosmarie Gumpp hieß die französischen Gäste in der Mensa der Mittelschule willkommen, wo bereits die Gastfamilien neugierig auf die Ankömmlinge warteten. Auch Renate Unger und Karl Bartl vom Partnerschaftskomitee begrüßten die Besucher. Seit weit mehr als 30 Jahren pflegt die Mittelschule Meitingen eine Partnerschaft mit der Schulfamilie von Pouzauges. Seit einigen Jahren beteiligt sich auch die Meitinger Realschule an dieser Schulfreundschaft. Ein Team aus Lehrkräften beider Schulen hatte wieder ein spannendes und ereignisreiches Programm erarbeitet. So standen beispielsweise ein Ausflug ins Allgäu, ein Besuch bei Bürgermeister Dr. Michael Higl, gemeinsames Plätzchenbacken in der Schulküche der Mittelschule, eine Fahrt nach München, der Besuch der Zugspitz-Erlebniswelt und auch eine Stadterkundung von Augsburg auf dem etwas anderen Stundenplan. Gute Laune herrschte beim französischen Abend mit Schülern, Austauschschülern und Eltern an der Mittelschule Meitingen. Eine besondere Attraktion bedeutete für die Schülerschaft der Bummel über diverse Christkindlesmärkte, da man diese in Frankreich nicht kennt. Viel zu schnell waren die lang ersehnten Tage in "Allemagne" vorüber, aber eines ist sicher: Im Mai 2014 brechen die Meitinger Schüler zu einem Gegenbesuch nach Pouzauges auf.
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
16.667
Rosmarie Gumpp aus Ellgau | 14.12.2013 | 18:12  
19.468
Erika Bf aus Neusäß | 15.12.2013 | 11:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.