Festlich und feierlich: Der 5. Ellgauer Bürgerempfang

Bürgermeister Manfred Schafnitzel eröffnet den 5. Ellgauer Bürgerempfang.
 
Die Ellgauer Musikkapelle mit ihrem Dirigenten Manfred Braun erfreute mit einem musikalischen Reigen beim Bürgerempfang.
 
Guten Appetit!
 
Fröhliche Gesichter - mal abwarten, was der Abend so bringen wird.
"Was hält uns zusammen"?
Bundestagsvizepräsident a.D. Eduard Oswald hält beim 5. Ellgauer Bürgerempfang die Festansprache

Von Rosmarie Gumpp

Ellgau: Er ist etwas ganz Besonderes - der Ellgauer Bürgerempfang, zu dem die politische Gemeinde Ellgau bereits zum fünften Male einlud. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Musikkapelle Ellgau unter ihrem Dirigenten Manfred Braun. Wunderbare Melodien, aber auch "schmissige" Musikstücke sorgten für einen kurzweiligen Abend. Bürgermeister Manfred Schafnitzel freute sich über den zahlreichen Besuch zu dieser Veranstaltung, zu der nicht nur Ehrengäste geladen werden sondern auch alle 18-Jährigen, die Neubürger der Gemeinde und alle interessierten Ellgauerinnen und Ellgauer. "Beim Bürgerempfang, zu dem der Gemeinderat alle zwei Jahre einlädt, möchten wir die Gelegenheit nutzen, um uns bei einzelnen Personen zu bedanken, die sich in besonderer Weise für die Dorfgemeinschaft engagieren und einbringen", so das Gemeindeoberhaupt. Nach einem gemeinsamen Abendessen in der festlich geschmückten Mehrzweckhalle ergriff Bundestagsvizepräsident a. D. Eduard Oswald das Wort. In seiner Festansprache ging es beispielsweise um die dörfliche Gemeinschaft und das so wichtige Ehrenamt der einzelnen Bürgerinnen und Bürger. "Aus dem Ehrenamt kann man lernen", so Eduard Oswald. Nachdenklich meinte Oswald, der 35 Jahre im Deutschen Bundestag saß, dass die Menschheit es wohl nicht schaffe, friedlich miteinander umzugehen. Die Welt sei aus den Fugen geraten, so Oswald und wörtlich meinte der Politiker: "Die Krisen werden wohl zur Normalität werden". Globalisierung und Digitalisierung tragen ihren Anteil dazu bei. Auch der demografische Wandel bliebe nicht ohne Folgen für die Bevölkerung. Eduard Oswald: "Was hält unsere dörfliche Gemeinschaft zusammen, was hält den Staat zusammen?" Dazu gehören das menschliche Miteinander, die Familie, Werte wie Toleranz, Ehrfurcht vor Gott und der Schöpfung, Respekt, Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit. Den Menschen, die gerade fast täglich in unsere Dörfer kommen, weil sie als Christen verfolgt werden und um Leib und Leben fürchten müssen, sollten wir mit christlichem Verständnis begegnen. Mit einem Zitat von Victor Hugo beendete der Bundestagsvizepräsident a. D. aus Dinkelscherben seine interessanten Ausführungen: "Die Zukunft hat viele Namen". Oswald motivierte: "Fangen wir hier in Ellgau bei uns an". Ein besonderes Ereignis beim alle zwei Jahre stattfindenden Bürgerempfang in Ellgau ist die Ehrung engagierter Bürgerinnen und Bürger mit dem Ellgauer Bürgerpreis (Entwurf/Gestaltung: Franziska Gumpp, Ausführung/Herstellung: Rudolf Wenninger). Der Bürgerpreis symbolisiert die für Ellgau typischen Gewässer. Die wellenförmige Grundform steht für den Lech, die beiden anderen Gewässerläufe erinnern an den Mühlbach und das Altwasser. Die Bodenplatte stellt das Floß des Ellgauer Wappens dar. Die Verwendung der Hölzer Esche und Erle deutet auf den Auwald der Gemeinde hin. Der Bürgerpreis ist in Gold (besonders herausragende ehrenamtliche, kulturelle, soziale Leistungen ab 30 Jahre), in Silber (besondere ehrenamtliche, kulturelle, soziale Leistungen mindestens 25 - 35 Jahre) und in Bronze (ehrenamtliche, kulturelle, soziale Leistungen mindestens 15 - 25 Jahre) erhältlich. Vorschläge kommen von den Vereinen, der Gemeinde aber auch von Privatpersonen. Ein kleiner Kreis, bestehend aus drei Mitgliedern des Gemeinderates, zwei Vertretern der örtlichen Vereine und einer Person aus einem kirchlichem Gremium, schlägt dem Gemeinderat zu ehrende Personen vor. Der Gemeinderat legt dann die zu ehrenden Personen in einer Abstimmung fest (siehe eigene Liste) Die ausgezeichneten Bürgerinnen und Bürger wurden mit viel Applaus bedacht. Bürgermeister Manfred Schafnitzel beendete nach der Auszeichnung verdienter Persönlichkeiten den offiziellen Teil des Abends. Die Besucher allerdings saßen noch lange in der Ellgauer Mehrzweckhalle zum Gedankenaustausch zusammen.


Hier die Liste der ausgezeichneten Persönlichkeiten und auszugsweise die Laudatien des Bürgermeisters dazu:

Kristina Büchele
"In der Zwischenzeit wird dein Name nicht nur bei uns in Ellgau sondern auch über unsere Grenzen hinaus mit einer erfolgreichen Schützin in Verbindung gebracht". Kristina Büchele ist eine ausgezeichnete Schützin bei den Ellgauer Lechschützen, die sehr erfolgreich in der Bayerischen und Deutschen Meisterschaft mitmischt. Sie belegt den 3. Platz im Bayerischen Wettbewerb und den 59. im Deutschen Wettbewerb in der Disziplin Luftgewehr, gleichzeitig in der Disziplin Kleinkaliber den 4. Platz bayernweit und auf deutscher Ebene den 53. Platz. Kristina Büchele erhielt für diese außergewöhnliche Leistung eine Urkunde und einen Blumenstrauß überreicht.

4. Herrenmannschaft der Lechschützen Ellgau
In dieser "Herrenmannschaft" schießen auch sehr erfolgreich zwei Damen mit, die zugleich auch Schwestern sind. Dieses Können wurde im Jahre 2013/14 mit dem Aufstieg in die C-Klasse gekrönt. Die erfolgreichen Schützinnen und Schützen sind: Stefan Strobl, Manuel Pohl, Alexander Strobl, Barbara und Laura Schindele, Alfred Wagner.
2. Herrenmannschaft der Lechschützen Ellgau
Die zweite Mannschaft setzt sich aus Christoph Mayer, Kristina Büchele, Joachim Büchele und Richard Wiedenmann zusammen. Ihr Erfolg wurde mit dem Aufstieg in die A-Klasse gekrönt. "Auf euren sportlichen Erfolg ist unsere Gemeinde zu Recht stolz" - so Bürgermeister Manfred Schafnitzel. Die Ehrung für die beiden Mannschaften bestand aus einer Urkunde und Blumengrüßen.

Werner Schafnitzel
Werner Schafnitzel führt seit 15 Jahren den VdK-Ortsverband Ellgau. Dieser Verband setzt sich für Personen ein, die sich oftmals in einer wirtschaftlich schwierigen Lage befinden und um Unterstützung bitten, Menschen, die Hilfe brauchen in der Bewältigungsflut von Anträgen oder Unterstützung bei Behördengängen. Rathauschef Schafnitzel: "Mit deiner humoristischen und ausgeglichenen Art bist du der Organisator und das Sprachrohr im VdK". Werner Schafnitzel wurde mit einer Urkunde bedacht.

Marlies Eberhardt
Marlies Eberhardt war 20 Jahre im Pfarrgemeinderat Ellgau tätig, davon acht Jahre als 1. Vorsitzende. "Du warst in all den Jahren bestrebt, sich für unsere Pfarrgemeinde zu engagieren". Die Begegnungen zwischen politischer und kirchlicher Gemeinde waren stets von einer guten Atmosphäre geprägt. Marlies Eberhardt wurde mit einem Blumengeschenk und einer Urkunde bedacht.

Olaf Schmid
Olaf Schmid ist seit 16 Jahren 1. Vorsitzender der Lechschützen. In dieser Zeit wurde das Schützenheim mit einer Schießhalle erweitert. Olaf Schmid war nicht nur der Verantwortliche diese Baumaßnahme, sondern bedingt durch sein handwerkliches Geschick auch Arbeiter und Bauherr zugleich. "Charakterlich ist Olaf Schmid ein ausgleichender, ruhiger, verständnisvoller und arbeitsamer Mensch, der ein hervorragendes Verhältnis zur Jugend aber auch zur älteren Generation pflegt". Olaf Schmid wurde mit dem Ellgauer Bürgerpreis in Bronze ausgezeichnet.

Johann Schafnitzel
"Die nächste Person ist ebenfalls jemand, den man ohne weiteres als Mädchen für alles bezeichnen kann" - so Bürgermeister Schafnitzel in seiner Laudatio für Johann Schafnitzel. Schafnitzel wirkt seit 27 Jahren in der Vorstandschaft des TSV Ellgau mit, seit dem Jahre 1998 ist er der 2. Vorsitzende. Sein Tätigkeitsfeld ist die Leitung für das Sportheim und das Sportgelände. Johann Schafnitzel ist aber auch ein hervorragender Koch, dessen Kochkünste schon häufig bei Festen des TSV ausprobiert und bewundert wurden. Für sein ehrenamtliches Wirken wurde Johann Schafnitzel mit dem Bürgerpreis in Bronze ausgezeichnet.

Siegfried Hierl
"Siegfried Hierl hat 21 Jahr lang die Geschicke der Gemeinde als aktiver Gemeinderat geprägt" - so Bürgermeister Manfred Schafnitzel. Hierl war immer ein Gemeinderat mit positiv formulierten Wortbeiträgen und stets offen für die weitere Entwicklung der Gemeinde. Siegfried Hierl war aber auch 15 Jahre Vorsitzender des TSV Ellgau und galt als großer Befürworter für den Bau einer Gemeindehalle. Manfred Schafnitzel: "Siegfried war menschlich und in der Sache ein geschätzter Kollege im Gemeinderat". Für seine 21jährige Zugehörigkeit zum Gemeinderat Ellgau und die 15jährige Vorstandstätigkeit im TSV Ellgau wurde Siegfried Hierl der Bürgerpreis in Bronze überreicht.

Georg Zwerger
Eine besonders hohe Ehrung der politischen Gemeinde wurde Georg Zwerger zuteil. "Eine vollkommene berufliche Karriere, kirchliches Engagement, Liebe zur aktiven Musik und ein Herz für die Kommunalpolitik. In allen Aufgabenbereichen hat Georg Zwerger Lenkungsgeschick bewiesen. Was ihm als Aufgabe anvertraut wurde, war erfolgreich. Seinen Weitblick, sein großes Verständnis im Umgang mit Menschen finden in der gesamten Gemeinde Anerkennung" - so die würdigenden Worte des Ellgauer Bürgermeisters Manfred Schafnitzel. Georg Zwerger war von 1976 bis 2012 Mitglied der Kirchenverwaltung (in diese Zeit fiel auch der Ellgauer Kirchen-Neubau), davon 23 Jahre als Kirchenpfleger, seit 15 Jahren 1. Vorsitzender beim Ellgauer Musikverein (und selbst leidenschaftlicher Musiker), seit 37 Jahren im Ellgauer Gemeinderat (von 1978 bis 1990 als zweiter Bürgermeister), seit 1996 Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss, seit 1978 Mitglied der Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Nordendorf. Schafnitzel bezeichnete Georg Zwerger als "kommunalpolitisches Schwergewicht", dessen Wortbeiträge im Gemeinderat seinen Weitblick und seine hohe Erfahrungskompetenz spiegeln. "Lieber Georg, deine Begabung ist es Menschen mitzunehmen, Menschen zu motivieren, Menschen zu begeistern". Für diese besonders herausragende ehrenamtliche Leistung wurde Georg Zwerger der "Erste goldene Bürgerpreis der Gemeinde Ellgau" überreicht. Die komplette Musikkapelle Ellgau erhob sich aus Respekt vor ihrem 1. Vorsitzenden bei der Überreichung des Bürgerpreises von den Plätzen.









--------------------------------------------------------------------------------
Anlagen-Vorschau:Alle Fotos zu Facebook hochladen

IMG_4623.JPG (Größe geändert auf 99%, Tatsächliche Größe anzeigen)

Dieses Foto per E-Mail senden | Foto zu Facebook hochladen
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.