Ellgauer Kindergarten feiert 40-jähriges Jubiläum

Das Ellgauer Kinderhaus „Pusteblume“ feierte „40-jähriges Kindergarten-Jubiläum“ und das ganze Dorf nahm daran teil. Auftakt war eine Eucharistiefeier mit dem Thema „Gott rettet“, den die Kinder gemeinsam mit ihrem Betreuer-Team musikalisch, gesanglich und schauspielerisch mitgestalteten. Gemeinsam mit Pfarrer Franz Walden zogen die Schauspielkinder ganz stolz in die Ulrichs-Kirche ein. Zum Startlied „ Wir feiern heut ein Fest“ sangen die Kinder, unter Gitarren-Begleitung, innbrünstig und aus vollen Kehlen. In der Katechese mit den Kindern wurde dann das Spiel „Arche Noah“ aufgeführt, wobei die große in Eigenfertigung erstellte und vor dem Altarraum aufgestellte Arche ein echter Hingucker war. Die jungen Akteure mit ihren selbst gefertigten Tiermasken beherrschten eindrucksvoll und mit viel Hingabe ihre Sprech- und Schauspielrollen, begleitet von mehreren Orff-Instrumenten. Stimmgewaltig, mit Klatschen und Tanzen, wurde das Lied „Singen unterm Regenbogen“ von allen Kindern unter Gitarrenbegleitung vorgetragen, dabei wurde ein großes und selbstgemaltes Regenbogen-Transparent entfaltet. Abschließend wurde unter Gitarren-Begleitung das Lied „Du hast uns deine Welt geschenkt“ von den Kindergarten-Kindern vorgetragen und mit zahlreichen Gesten untermalt. Den anschließenden Festzug zum Dorfplatz führte die Blasmusik Ellgau an, wo ein kleines Festzelt zum Verweilen einlud. Bürgermeister Manfred Schafnitzel begrüßte vor dem Rathaus die Gäste und ließ in seiner Ansprache den Werdegang des Kindergartens Revue passieren. Anschließend fand auf dem Rathaus-Vorplatz mit „Pizzikatopolka“, ein Tanz der Kinder mit Ulrike Heindl, statt. Ein Lied zum Muttertag gaben dann die Kinder des Kinderhauses zum Besten. Nach der Ansprache von Kinderhaus-Leiterin Daniela Eser ging es zum lang ersehnten Luftballonstart der Kinder, nachdem alle Karten ausgefüllt und am Luftballon befestigt waren. Für das Kinderhaus war anschließend „Tag der offenen Türe“ mit Aktionen wie Kinderschminken, Clownshow, Tombola, Kreativprojekt und Buttongestaltung . Ehemalige Kindergarten-Kinder konnten in Erinnerungen schwelgen, denn die alten Unterlagen von damals, in Form von Aufzeichnungen und Fotos, waren nicht nur für die heutigen Omas und Opas interessant. Jedenfalls war es ein rundum gelungenes Jubiläumsfest und sogar das Wetter dazu war optimal.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 06.06.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.