Ellgauer Feuerwehr im Kindergarten "Pusteblume"

von links, linke Seite: Rainer Schafnitzel, Clemens Bittl, Patrick Jaron; mitte: alle Kinderhaus-Kinder mit Betreuerteam; rechte Seite: Jakob Bauer und Andreas Zwerger
(fw) Das war aber eine tolle Sache, so die Kleinen des Ellgauer Kindergartens „Pusteblume“nach dem Besuch der Ellgauer Feuerwehr im Kindergarten. Die Kinder warteten schon gespannt im Vorraum auf die fünf angemeldeten Feuerwehrmänner. Und da kamen sie auch schon, Kommandant Rainer Schafnitzel mit seinen Mannen und in voller Montur, sogar eine Atemschutz-Ausrüstung hatten sie dabei. Nach der Begrüßung gab der Kommandant einige Tipps und Verhaltensregeln zum Besten. Die Kinder hatten sich auch schon etliche Fragen bereitgelegt und die galt es erstmal umfassend zu beantworten. Dann wurde ein Schutzhelm, eine Schutzmaske und ein Sprechfunkgerät zur genaueren Betrachtung herumgereicht. Im Anschluß zog ein Feuerwehrler unter den neugierigen Blicken der Kleinen die komplette Atemschutz-Ausrüstung mit Atemluftflasche an und sah dann fast aus wie ein Taucher. Danach wurden die Rauchmelder, die Hausalarm-Stellen und die Nottaste am Notausgang inspiziert sowie der installierte „Flucht-und-Rettungsplan“ besprochen. Besonders interessant war die nachfolgende „Flucht-und Rettungsübung“, wobei das Kinderhaus-Betreuerteam volle Aktion hatte, alle Kinder laut Plan in kürzester Zeit und voll organisiert ins Freie zu lotsen, was auch gut funktionierte. Verbesserungen, um in einem Ernstfall noch besser reagiern zu können, werden derzeit noch geprüft. Das machte den Kleinen natürlich einen Heidenspaß und so entstand anschließend auch das Gruppenfoto, auf dem alle Beteiligten nach der Übung zu sehen sind. Danach durfte das im Hintergrund stehende Feuerwehrauto bestaunt werden und alle hatten die Gelegenheit, eine „Runde“ im Auto auf dem neuen Dorfplatz mitzufahren, was sicherlich ein besonderes Highlight war.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.