Autorenlesung mit Orwin Ramadan an der Mittelschule Meitingen

Ortwin Ramadan während seiner Lesung an der Mittelschule Meitingen.
 
Buchhändlerin Elke Eser von der Buchhandlung Eser in Meitingen organisierte und vermittelte die Autorenlesung für die Mittelschule Meitingen.
T.R.O.J.A.-Komplott“ oder Überwachung total
Autorenlesung mit Ortwin Ramadan an der Mittelschule Meitingen

Von Rosmarie Gumpp
Dieser Schultag verlief für die Oberstufe des Mittlere-Reife-Zweiges der Mittelschule Meitingen nicht exakt nach Stundenplan, denn es stand eine Autorenlesung auf dem etwas „anderen“ Schulvormittag. Ortwin Ramadan stellte sein Buch „T.R.O.J.A.-Komplott“ vor. Sehr aufmerksam lauschten die Jungen und Mädchen den Ausführungen des Schriftstellers. In diesem erfolgreichen Jugendbuch geht es um Nico, 21 Jahre jung, FBI-Agent, am Anfang seiner Karriere. Sein Weg ist vorhergezeichnet, da bereits der Vater für diese Organisation gearbeitet hat und im Dienst sein Leben gab. Nico ist teils durch den Wunsch beseelt, Agent zu werden, aber auch davon, seinen getöteten Vater zu rächen. Beide Emotionen kämpfen in dem jungen Mann. Mal zeigt sich die Seite der Rache stärker, mal überwiegt die patriotische Seite. Mitten in diese Wirren hinein erhält der junge Agent Nico seinen ersten Auftrag. Nico steht kurz vor der Ernennung zum FBI-Agenten. Doch mitten in der Verleihung wird er aus dem Saal geführt und vor die Türe gesetzt. Doch das war nur Tarnung, denn Nico wird auserkoren, der geheimen Troja-Organisation beizutreten, die so geheim ist, dass keiner von ihrer Existenz wissen darf. Gesundheit ist für ihn oberste Pflicht. Wie alle anderen US-Bürger trägt auch er Nanobots in seinen Blutbahnen, die seinen Körper rund um die Uhr überwachen und sogar kleine Operationen vornehmen können. Nach seinem Beitritt in das Geheimprojekt T.R.O.J.A. erfährt er allerdings, dass die kleinen Helfer im Körper noch wesentlich mehr können. Wenige Klicks genügen und die Nanobots docken sich an den Sehnerv an. Und schon erhalten die Ermittler Bilder, die direkt aus dem Kopf einer verdächtigen Zielperson kommen. Nicos erste Zielperson ist Beta, eine junge Frau, die Zeit ihres Lebens auf der Flucht ist. Sie balanciert auf der Grenze zwischen Legalität und Kriminalität. Eigentlich dürften sich diese beiden jungen Menschen nicht verstehen, da sie auf den ersten Blick keinen gemeinsamen Nenner haben, aber trotzdem spüren beide eine innere Verbundenheit und ein starkes Band zieht sie zueinander. „Mehr möchte ich euch nicht verraten, ich möchte euch auf die Geschichte aufmerksam machen“, so Ortwin Ramadan an die über 60 Schülerinnen und Schüler, die von ihren Lehrkräften Andreas Tepper (9dM), Heinrich Weigert (10aM) und Claudia Hanke (10bM) auf diese Veranstaltung vorbereitet wurden. Viele Fragen gab es an den Autor, der sich über dieses rege Interesse sehr erfreut zeigte. Bereitwillig stand er der aufmerksamen Schülerschaft Rede und Antwort. Ortwin Ramadan lebt mit Frau und Tochter am Ammersee. Er wurde 1962 in Aachen geboren, hat eine deutsche Mutter und einen ägyptischen Vater. Ortwin Ramadan studierte Politikwissenschaft und Ethnologie (Völkerkunde), arbeitete als Journalist bei verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften, ging zum Film und arbeitet heute – „weil mir das Schreiben große Freude bereitet“ – als freier Schriftsteller. Er blickt auf einige erfolgreiche Kinderbücher zurück. Seine aktuellen Werke sind nun das „T.R.O.J.A. – Komplott“ und „Der Schrei des Löwen“, ein Flüchtlingsdrama zweier Brüder aus Nigeria, die alles riskieren, um mit einem der Flüchtlingsboote nach Sizilien zu kommen. Dieses Buch existiert bereits in der sechsten Auflage und könnte, obwohl aus dem Jahre 2011, kaum aktueller denn je sein. Am Ende seiner Lesung in Meitingen signierte der Autor auch seine Bücher. Elke Eser von der Buchhandlung Eser in Meitingen hatte für die Mittelschule diese Autorenlesung organisiert und vermittelt. Konrektorin Rosmarie Gumpp bedankte sich am Ende der Veranstaltung sowohl beim Autor Ortwin Ramadan und auch bei Elke Eser mit einer kleinen Aufmerksamkeit für einen interessanten und unvergesslichen Vormittag an der Mittelschule Meitingen.
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
51.289
Werner Szramka aus Lehrte | 18.11.2015 | 13:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.