Als die Gummistiefel flogen

Für Kursana-Bewohner Rainer Krämer ist es gar nicht so einfach, das Ziel zu treffen. Foto Löwenberg (Foto: Ramona Löwenberg)
Eisenhüttenstadt. Sport wird in diesen Tagen groß geschrieben, denn die Fußball-EM zieht ja viele in ihren Bann. Aber selbst Sport treiben wird auch nicht vergessen. Die Bewohnerinnen und Bewohner des Kursana Domizil veranstalteten im Rahmen der Brandenburgischen Seniorenwoche in der vergangenen Woche ihr 15. Sportfest. Wenn es auch nicht unbedingt um Höchstleistungen ging, so wurde doch ehrgeizig um jeden Sieg gekämpft, sei es nun beim Kegeln, beim Ringe-Zielwerfen, beim Hanteln stemmen oder beim lustigen Gummistiefel-Weitwurf. 46 Bewohner hatten bei strahlendem Sonnenschein viel Spaß und waren eifrig an den sechs Stationen dabei. Gut aufgehoben waren die Senioren auch bei den Schülerinnen und Schülern der 8. Klasse der Otto-Buchwitz-Schule, die fachkundig und hilfsbereit an den einzelnen Stationen mit für ein gutes Gelingen sorgten. Bei der festlichen Siegerehrung zeigten Sportler der BSG Stahl, auch die kleinen Turnerinnen, eine Probe ihres Könnens. Eine gelungene Veranstaltung!
Das große Dankeschön an die Schüler kommt aber auch von den Teilnehmern der Rollstuhlwanderung, die sich einen Tag danach von den jungen Leuten fürsorglich betreut fühlten und die schon einen neuen Termin für eine Rollstuhlwanderung im Herbst festgelegt haben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.