Schramme11: Elf Kumpels, eine Band - "Durch dick und dünn" (Album VÖ 15.01.)

(Foto: Dirk Behlau)
Schramme11 sind elf Kumpels, die sich seit knapp 30 Jahren kennen und gemeinsam erfolgreich Musik machen. Jeder hat sich seine Sporen verdient, ob mit diesen Jungs oder mit anderen Künstlern auf großer Fahrt.

Die Kneipe „Schramme11“ ist der zentrale Treffpunkt, ein Stück Heimat für die elf Freunde und lädt auch den Zuhörer an den Stammtisch oder an die Theke ein. Das zweite Wohnzimmer der Jungs, in dem man(n) sich zuhause fühlt und so reden kann, wie einem der Schnabel gewachsen ist. Mal ernst, mal laut, mal lustig, mal leise – aber vor allem ehrlich! Hier macht keiner dem anderen etwas vor.

Höchst authentisch, und deshalb auch in ihrer Muttersprache, Deutsch, singen die gestandenen Kerle über die kleinen und großen Sorgen im Leben. Gegenseitiger Respekt, Verständnis, das berühmte offene Ohr gehören ebenso dazu, wie eine ordentliche Portion Humor, die das Leben für jeden bereithält. Jeder hat sich über die Zeit aber auch die eine oder andere Schramme eingefangen, die allerdings von gelebtem Leben und manchmal auch von überlebten Katastrophen erzählt. Gemeinsam kann man alles schultern, gemeinsam hat man aber definitiv auch mehr Spaß.

Im Titel „Das Glück gibt einen aus“ wird die Lebensfreude zelebriert, die man sich bewahren sollte, auch wenn mal etwas schief geht. Solange man sich auf seine Freunde verlassen kann, haut einen nichts so schnell um.

Hier das Teaservideo:


Schramme11 wird von Elephant Music (u.a. Santiano, Faun, Oonagh) produziert. Die Rock- und Pop-Perlen, die die talentierten Musiker hier dem Hörer servieren, vereinen authentische Texte mit Ohrwurmmelodien und mit musikalischem Können, das seinesgleichen sucht.

Faktencheck:
Schramme11 sind die Jungs von The Busters, eine über 25 Jahre gewachsene und etablierte Formation, die als bekannteste deutsche Ska-Band ständig on tour ist. Einer der beiden Frontmänner ist Dr. Ring Ding, alias Richie Alexander, den man von diversen Produktionen mit den H-BlockX kennt. Die Musiker fühlen sich in Musikstilen aller Art wohl und zuhause. Von Ska über Punkrock bis hin zu gefühlvollen Chansons, gespickt mit Einflüssen u.a. aus Tschechien, Spanien, dem Balkan, Latein- und Nordamerika sind die erfahrenen Musiker quasi mit allen Wassern gewaschen. Kein Wunder also, dass sich so vielfältige Künstler, wie Farin Urlaub, die No Angels, Sidney Youngblood, Götz Widmann (Ex Joint Venture), Mitglieder der Söhne Mannheims, Die Ärzte, Laith Al-Deen, Helene Fischer, Götz Alsmann, die legendären Skatalites aus Jamaica und der Godfather of Ska, Laurel Aitken, von den Jungs ihre Werke musikalisch haben veredeln lassen.

Das Album „Durch dick und dünn“ wird am 15.01.2016 von RCA und RTL/Music For Millions veröffentlicht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.