Das ehemalige Zementwerk "Siegfried" in Vogelbeck....

Zementwerk und Steinbruch in Vogelbeck...heutzutage ist davon nichts mehr zu sehen.....Foto: Geschenk der Nordcement AG
 
Blick auf das Zementwerk "Siegfried" mit qualmendem Schornstein....im Hintergrund die Adam-Oechsner-Siedlung.... Foto: Geschenk der Nordcement AG
Einbeck: Zementwerk Siegfried |
Die Weihnachtszeit - auch eine Zeit der Familientreffen, Zusammenkünfte, Geschichten von damals und das Betrachten alter Familienfotos...
Angedeutet hatte ich es wohl schon mal....
In meinem Heimatdorf Vogelbeck gab es jahrzehntelang ein großes Zementwerk, die Gewerkschaft "Siegfried".

Für die meisten Männer aus dem Dorf bedeutete das, einen langjährigen und wohl auch sicheren Arbeitsplatz zu haben, wohin man sogar zu Fuß gehen konnte.
Auch mein Vater arbeitete bis zur Schließung von "Siegfried" Ende April 1975 als Greiferfahrer auf "unserem Werk", wie wir Vogelbecker es ganz profan nannten.
Das Werk - die Schornsteine und der Steinbruch gehörten ebenso zu unserem Heimatdorf Vogelbeck wie der Turm der St. Georgii-Kirche und die bildschöne Landschaft ringsum!
Uns störten weder Geräusche, noch ein qualmender Schornstein, welcher seinen Dampf durch die Gegend blies. Im Gegenteil - blieb einmal der Qualm aus, so stimmte etwas nicht...entweder es war Reparaturzeit in den Wintermonaten oder es gab eine Störung im Betrieb, was aber eher selten vorkam. Im Sommer passierte es durchaus öfter, dass die Frauen und Mütter schimpften, wenn der Schornsteinqualm über die frisch gewaschene, zum Trocknen aufgehängte Wäsche hinweg zog...
Auch waren die Dächer unserer Häuser weißer als anderswo...
Durch den Vater wussten wir Kinder über die Zementherstellung bestens Bescheid und konnten uns vor Ort auch selbst ein Bild davon machen.
Heutzutage wäre es wohl undenkbar, dass Kinder den Arbeitsplatz der Väter betreten dürften. Wir hingegen kannten Kesselhaus, Brennerstand, die großen Drehöfen, welche im Winter herrliche Wärme spendeten, wenn man daran vorbei ging. Eigentlich war das täglich der Fall, wenn wir mit dem Bus aus der Schule kamen und den Heimweg gleich "übers Werk" abkürzten. Liefen wir an der Klinkerhalle und dem Kesselhaus vorbei, bewunderten wir unseren Vater, der ganz weit oben den riesigen Greifer fuhr. Manchmal winkte er uns zu oder tutete ein Signal. Spätestens bei dem lauten Ton wussten wir, dass uns der Vater gesehen hatte.
Wir waren begeistert, dass wir auf dem Brennerstand durch ein abgedunkeltes Glas in den Drehofen schauen durften! Da herrschten ganz schöne Temperaturen!
Die sich rasend um die eigene Achse drehenden Zementmühlen mit ihrem ohrenbetäubenden Lärm waren eine Attraktion für sich. Über das Tempo der Mühlen konnte man nur staunen, ebenso über den Zementmüller, der keinen Ohrenschutz trug. Solche Vorschriften bzw. Schutzmaßnahmen gab es damals noch nicht.
Auf unserem Werk gab es ein Magazin, das Labor, eine Schlosserei, eine Gärtnerei, die Zementsilos, ein Bürohaus, die Packerei ,die Kantine mit den Waschräumen für die Arbeiter, eine Kegelbahn, die Waage und natürlich den Schornstein, welcher eine beachtliche Höhe von knapp 80 Metern hatte.
Ab und an kamen Schornsteinbauer, um Ausbesserungen vorzunehmen, das war immer ein besonderes Ereignis, wenn sie auf einer winzigen Plattform rund um den Schornstein in schwindelerregender Höhe ihre Arbeiten verrichteten.
Am 26. April 1975 war die Stunde für unser Werk und seine Arbeiter gekommen....
Es wurde für immer geschlossen und nach und nach verschwand alles, was an die Zementfabrikation in Vogelbeck erinnerte.
Erwähnenswert ist noch die groß angelegte Sprengung der Schornsteine, die nicht ohne Risiko war. Innerhalb von 10 Sekunden waren die Schornsteine in sich zusammengefallen. Das ganze Dorf nahm Anteil aus sicherer Entfernung und nicht ohne Wehmut....

Wen es interessiert, der schaue für weitere Infos hier nach:
Zwei Links, bitte unbedingt anschauen!
https://www.youtube.com/watch?v=SGwNHwgoG88
http://www.vogelbeck.de/index.php/kali-und-zementw...

Fotos:
Elfie Haupt
Heimatstube Vogelbeck
Reinhard Kopp
Nordcement AG
Text: Elfie Haupt
2 10
5 11
10
10
9
10
3 10
9
9
1 10
23
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
35 Kommentare
32.279
Gertraud Zimmermann aus Rain | 19.12.2014 | 17:30  
59.496
Elfie Haupt aus Einbeck | 19.12.2014 | 17:45  
23.082
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 19.12.2014 | 17:52  
34.312
Eberhard Weber aus Laatzen | 19.12.2014 | 18:34  
3.705
Wilhelm Bauer aus Hannover-Südstadt | 19.12.2014 | 19:24  
59.496
Elfie Haupt aus Einbeck | 19.12.2014 | 19:54  
59.496
Elfie Haupt aus Einbeck | 19.12.2014 | 19:59  
6.597
Dieter Goldmann aus Seelze | 19.12.2014 | 23:04  
59.496
Elfie Haupt aus Einbeck | 19.12.2014 | 23:08  
110.996
Gaby Floer aus Garbsen | 20.12.2014 | 08:22  
1.492
Uli U. aus Feldberg | 20.12.2014 | 10:54  
59.496
Elfie Haupt aus Einbeck | 20.12.2014 | 12:13  
6.111
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 20.12.2014 | 14:04  
59.496
Elfie Haupt aus Einbeck | 20.12.2014 | 14:11  
59.496
Elfie Haupt aus Einbeck | 20.12.2014 | 18:52  
9.585
Nicole Käse aus Wunstorf | 20.12.2014 | 21:34  
11.648
Jürgen Bady aus Lehrte | 21.12.2014 | 00:15  
59.496
Elfie Haupt aus Einbeck | 21.12.2014 | 12:01  
23.082
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 25.12.2014 | 16:46  
59.496
Elfie Haupt aus Einbeck | 25.12.2014 | 17:48  
23.082
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 25.12.2014 | 18:06  
59.496
Elfie Haupt aus Einbeck | 25.12.2014 | 19:03  
23.082
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 25.12.2014 | 19:13  
59.496
Elfie Haupt aus Einbeck | 25.12.2014 | 19:29  
23.082
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 25.12.2014 | 19:38  
59.496
Elfie Haupt aus Einbeck | 25.12.2014 | 19:55  
23.082
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 25.12.2014 | 21:25  
4.203
Christine Rühlmann aus Kirchscheidungen | 26.12.2014 | 20:36  
59.496
Elfie Haupt aus Einbeck | 27.12.2014 | 00:41  
10
Rudolf Ahl aus Ottersberg | 01.01.2015 | 20:20  
59.496
Elfie Haupt aus Einbeck | 02.01.2015 | 17:57  
10
Rudolf Ahl aus Ottersberg | 02.01.2015 | 18:12  
59.496
Elfie Haupt aus Einbeck | 02.01.2015 | 18:17  
10
Rudolf Ahl aus Ottersberg | 07.01.2015 | 16:45  
59.496
Elfie Haupt aus Einbeck | 07.01.2015 | 20:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.