Eins, zwei, drei

Eichstätt: Sporthalle | –

Judoverein Ammerland- Münsing holt das komplette Siegertreppchen


Gut besetzt war das Teilnehmerfeld der oberbayrischen U15 Meisterschaften im Judo am vergangenen Sonntag in Eichstätt. Für den JVAM ging bei den jungen Damen Solveig Bruderhofer bis 52kg auf die Matte, bei den Jungs Bernhard Schaubmar und Luis Schmidt (beide bis 50kg) und in der Gewichtsklasse darüber (bis 55kg) Leo Sigl.
Solveig musste sich mit insgesamt 8 Teilnehmerinnen messen. Dabei gewann sie den ersten Kampf klar mit einem spektakulären Yoko-Tomoe-Nage. Die zwei nächsten Begegnungen konnte sie gegen zwei sehr passive Gegnerinnen ausgeglichen gestalten. Damit erreichte sie in ihrer Vorrunde den zweiten Platz und traf im Halbfinale auf Denise Pap vom SV Hirten. Nach einem harten Kampf musste sie sich dort aufgrund eines Armhebels geschlagen geben und wurde mit der Bronzemedaille belohnt.
Wenig Glück hatte Leo Sigl in der aufgrund der erfahrenen Gegner schweren Gewichtsklasse bis 55kg (10 Teilnehmer). Leo leistete zwar im ersten Kampf gegen den kräftigen Ingolstädter Christian Zeeb lange Zeit erfolgreich Gegenwehr, verlor aber letztlich den Kampf. Den darauffolgenden Trostrundenkampf musste er ebenfalls abgeben. Damit war er aus dem Turnier ausgeschieden.
Die Gewichtsklasse bis 50kg (9 Teilnehmer) wurde indes genau wie im Vorjahr JVAM-intern entschieden. Luis Schmidt setzte sich mit schönen und schwungvollen Techniken über seine Gegner aus Miesbach, Assling und Teisendorf souverän hinweg. Im Finale traf er dann auf seinen Vereinskollegen Bernhard Schaubmar, der in der ersten Runde durch Freilos weitergekommen war und danach seine Gegner aus Neufahrn und Grafing nach einer Wurftechnik jeweils durch Hebel bezwungen hatte. Der Sieg in der Finalbegegnung ging dann nicht ganz unerwartet an den Süddeutschen Meister des Vorjahres. Luis Schmidt nutzte einen Wurfversuch von Schaubmar zu einem Konter, den der Kampfrichter mit Ippon bewertete. Bernhard nahm es gelassen und freute sich auch über den zweiten Platz sehr.
„Gold, Silber, Bronze bei vier Teilnehmern – damit kann man zufrieden sein“, äußerte sich Betreuer Andreas Schaubmar. Nächstes Wochenende dürfen sich Luis, Bernhard und Solveig durch die erfolgreiche Qualifikation dann auf der Südbayrischen Meisterschaft mit der Konkurrenz messen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.