Krimi aus Eichenau

Eichenauerin schreibt Krimi über Sächsische Schweiz

Krimi: Tod im Kirnitzschtal

„Als sich die Kirnitzschtalbahn rumpelnd und quietschend um die 180-Grad-Kurve am Nassen Grund quälte, kippte der einzige Passagier im hinteren Wagen zunächst zur Seite, dann auf den Boden. Von dem Mann kam kein Mucks, denn da war er bereits seit drei Minuten mausetot.“….

Leo Reisinger ist Kriminalkommissar und Bayer, genauer ein Mammendorfer. Als solcher steht er den Sachsen manchmal etwas ratlos gegenüber und was die Sachsen in der Sächsischen Schweiz „Berge“ nennen, sind für ihn eher Hügel. Allerdings bekommt er dann doch schweißnasse Hände, als er im Zuge der Ermittlungen über die Häntzschelstiege senkrecht eine Sandsteinwand nach oben klettern muss.
In diesem Spannungsfeld zwischen sächsischem Hackepeter und bayerischem Leberkäse sucht Leo Reisinger nicht nur nach einem Mörder, sondern auch nach seiner persönlichen Verständigung zwischen Bayern und Sachsen. Das macht aus dem Regionalkrimi soz. einen Zwei-Regionen-Krimi, denn der Bayer Reisinger kann genauso wenig aus seiner Haut, wie die Sachsen, mit denen er es zu tun hat.

Leo Reisinger und seine sächsischen Kollegen müssen tief in den Wald, ins Tal und in die Geschichte eintauchen, um den Fall zu lösen.
Für alle, die gerne lesen oder planen, demnächst einen Wanderurlaub in dieser wunderbaren Landschaft zu verbringen, ist der Krimi ein spannendes Lesevergnügen.


Autorin Thea Lehmann ist selbst gebürtige Bayerin, wirft in ihrem ersten Krimi einen humorvollen und sehr liebevollen Blick auf die Sachsen, denn das Kirnitzschtal ist ihr in den letzen 15 Jahren zu einer zweiten Heimat geworden. Sie wohnt und arbeitet in Eichenau bei München. Die Familie ihres Mannes stammt aus dem Kirnitzschtal – deshalb verbringt sie mit ihrer Familie viel Zeit dort. Mehr Informationen zum Buch und zur Autorin unter:
www.thealehmann.de/html/tod_im_kirnitzschtal.html
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.