Phantastisch – SGE-Trio auf Siegerkurs

BBK 2. Teil (U12): Die amtierende Vize-Hessenmeisterin Celine Seifert (re.) auf Siegerkurs
 
BBK 2. Teil (U10): Sebastian Zscherneck (re.) punktet mit Ippon und holt Platz 1
– Drei 1. Plätze auf BBK in Rimbach

Nach dem die SGE-Judoka bei der offenen Hessichen Meisterschaft die ein oder andere Schlappe einstecken mussten und nicht so recht zeigen konnten was sie wirlich drauf haben, haben sie am letzen Sonntag, dem 28.09.2014, ihren Kontrahenten gezeigt wo der Hammer hängt. Bei den diesjährigen zweiten Bezirksbestenkämpfen Süd in Rimbach im Odenwald konnte das SGE-Trio Celine Seifert (U12), Sebastian Zscherneck (U10) und Jonas Hartig (U12) die Ehre wieder herstellen – sehr zur Freude ihres Trainers Jürgen Krist.

Niklas Fiedler (U10/-34 kg), der sein Wettkampfdebüt auf der offenen HEM am Wochenende zuvor in Maintal feierte und hier einen guten 8. Platz erreichen konnte, trat bei der BBK leider nicht an. Ole Vogel, der in Maintal den 7. Rang, in der U12er-Gewichtklasse -34 kg, erkämpfte verletzte sich bei der anschließenden Judo-Safari in Egelsbach, bei der er einen respektablen „Braunen Bären“ ergatterte, brach sich den Daumen und konnte daher leider ebenfalls in Rimbach nicht die Matte putzen.

Die amtierende Vize-Hessenmeisterin Celine Seifert prophezeite bereits im Vorwege – heute holen wir uns nur gute Plätze! Gesagt – getan, konnte Celine im Pool 1 zuerst Fabienne Arnoul vom SKV Mörfelden das Fürchten lehren. Mit mehreren Ko-uchi-gari (Kleine Innensichel) punktete Celine und gewann die Mattenbegegnung. Mit Patrizia Stooß, vom Ausrichterverein TG Rimbach, machte die SGE-Judoka dann kurzen Prozeß. Bereits nach 10 Sekunden holte sich Celine den Ippon-Sieg mit einem schönen Ko-soto-garke-Wurf (Kleiner Außenzug) und sicherte sich so den ersten 1. Platz für Egelsbach.

Sebastian Zscherneck (Pool 10), der auf der Hessischen Meisterschaft für Furore sorgte, als er zwei seiner Judo-Rivalen in sekundenschnelle besiegte (in 3 bzw. 4 Sekunden!) und sich so den 3. Platz im Hessenvergleich sicherte, studierte sofort den Aushang der Wettkampflisten, um so seine Gegener in Rimbach besser einschätzen zu können. Und dies gelang! Gleich mit drei Ippon-Siegen - gegen den Rimbacher Mark Blatt, mit Uki-goshi (Hüftschwungwurf), Connor Patterson (TUS Griesheim) und Daniel Schindel, des JC Rüsselsheim, mit jeweils Ko-soto-garke - setzt sich Sebastian souverän durch und holt den zweiten 1. Platz für seinen Heimatverein.

Angestachelt von den guten Platzierungen seiner Vereinskameraden ging Jonas Hartig, der auf der Hessenmeisterschaft im Doppelten-KO-System einen ordentlichen 3. Platz belegte, seine Kämpfe in der Gruppe 8 an. Für Jonas wurde die BBK ein wahrer „Haltegriff-Wettkampf“. Mit der Bodenhalte Yoko-shio-gatame besiegte er zu erst Jan Bender (SC DJK Concordia Pfungstadt). Philipp Bitsch, von der TG Rimbach, kam aus Jonas Festhalte Kesa-gatame nicht mehr heraus und der Überwälder Malte Berghaus wurde vom Egelsbacher erst mit O-goshi (großer Hüftwurf) auf die Matte befördert, um dem anschließenden Bodenhaltegriff nichts mehr entgegensetzen zu können. „Echt witzig - ich hab‘ noch wie so wenig geschwitzt wie heute“, kommentiere Jonas Hartig grinsend seine Wettkampfbegegnungen und freue sich anschließend darüber, dass er seinen Judo-Kollegen in nichts nachsteht und den dritten 1. Platz für die SGE dingfest gemacht hat.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.