Artur Rocoman wird Bezirksmeister & -Vizemeister

v.li.: Wasili Posternak (3.), Artur Rocoman (1. + 2.) und Bogdan Rocoman (3.)

– Mit Yuko, Wazari & Ippon zum Sieg

Fast jedes Wochenende sind Trainer, Betreuer und Kämpfer unterwegs, um der hessischen Judo-Welt zu zeigen, dass mit den Judoka der SG Egelsbach immer und jederzeit zu rechnen ist. So auch bei der Bezirkseinzelmeisterschaft Süd 2016 der Jugend U13 und U15 in Bürstadt.

Als erstes ging Wasili Posternak (-31 kg) an den Start. In einer überschaubar großen Wettkampfgruppe biss er sich durch. Wendete abwechslungsreiche Technik an und erreicht so den 3. Platz in seiner Gewichtsklasse, die durch eine hochkarätige Besetzung bestach. Die Brüder Artur und Bogdan Rocoman mussten in der gleichen Gewichtsgruppe -43 kg antreten. Im Pool A kämpfte Bogdan Rocoman. Er setzte sich mit einem Haltegriff nach einem Uki-Goshi (Hüftschwungwurf) durch und gewann. Nach einem Kampfrichterentscheid gegen ihn, wurde er Poolzweiter und traf im Halbfinale auf seinen Bruder. Artur Rocoman gewann im Vorwege alle seine Kämpfe im Pool B mit Ippon, nach Uki-Otoschi (Handwurf) bzw. in der Bodenhalte. Im kleinen Finale warf ihn sein Bruder Bogdan mit einem kraftvollen Seoi-Nage (Schulterwurf) zu Boden. Artur konnte sich in der Luft drehen, so dass der Wurf nicht als Ippon gewertet wurde. Dies ließ sich der Judoka von seinem jüngeren Bruder nicht gefallen, wie aus Trance erwacht, packte Artur zu und warf Bogdan mit einem sauberen Tsuri-Goshi (Hüftzug) schwungvoll auf den Rücken – Ippon. Somit musste sich Bogdan mit dem 3. Platz in seiner Wettkampfgruppe zufrieden geben. Artur zog ein ins große Finale und konnte seinen Kontrahenten mit zwei mittleren Wertungen (Wazari) bezwingen. Mit dem Bezirksmeistertitel in der Tasche bzw. einer Goldmedaille um den Hals, kann man von einem geglückten Comeback des 12-jährigen Artur Rocoman sprechen, der sich Ende 2015 den rechten Arm brach und erst seit einem Monat wieder am Trainingsbetrieb aktiv teilnehmen darf.
Beseelt und voller Tatendrang trat Artur Rocoman auch als Doppelstarter in der U15 (-43 kg) an. Seine übermächtigen Gegner konnte er gut auskontern, eigene Angriffe gingen jedoch nicht richtig durch. Leider ließ Arturs Kondition man Ende nach. Mit dem Bezirks-Vizemeistertitel war Artur zwar nicht ganz glücklich, dennoch wurde sein Mut belohnt – und er weiß jetzt wo er, bezüglich seiner Konkurrenten, steht und kann sich gezielt auf die Hessische Meisterschaft Mitte Mai vorbereiten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.