5 x Gold für Egelsbach

Ole Vogel (re.) wirft Paul Ziegler der SLG Ober-Ramstadt mit Uki-Goshi Ippon und sichert sich so Gold!

– nach Pech in Darmstadt - Durchmarsch in Pfungstadt

Nach dem die SGE-Judoka beim 4. Darmstädter Heinercup zwar toll gekämpft hatten, sich aber nicht wirklich durchsetzen konnten – Eric Hanstein (28 Gegner), Bogdan Rocoman (18 Gegner), Alexander Ollesch und Ole Vogel (jeweils 11 Gegner), Artur Rocoman (18 Gegner, 5. Platz), Michelle Nowikow (5. Platz) und Celine Seifert (3. Platz) – holten sie am 21.06.2015 beim Open-Air Turnier in Pfungstadt zum Gegenschlag aus und stellen die Ehre der SGE wieder her.

Als Erste trotzte Michelle Nowikow (-34,7 kg), bei kaltem Regenwetter, ihrer Gegnerin Elisabeth Emich von der SKG Ober-Ramstadt. Im Best-of-Three gewann Michelle mit Ippon und gab die Marschrichtung für die ihr nachfolgenden SGE’ler vor, in dem sie das erste Gold für den SGE-Kader einheimste. Davon angespornt ließ sich Ole Vogel (-36,1 kg) nicht lange bitten. Mit drei Ippons in Folge gewann er seine Kämpfe unangefochten gegen Victor Zanca aus Erzhausen, Jannik Mütze vom TSV Pfungstadt und den Ober-Ramstädter Paul Ziegler und holte so das zweite Gold für Egelsbach. Auch Bogdan Rocoman (-37 kg) beherrschte seine Gegner Fabian Weitzel vom JCN Lindenfels, den Langener Yunus Sen und Simon Pauthner aus Großkrotzenburg souverän. Mit drei Ippon-Würfen zum Sieg sicherte sich Bogdan als Dritter Gold. Der erst achtjährige Niklas Fiedler (-39,1 kg) steht noch ganz am Anfang seiner Wettkampfkarriere. Sehr kämpferisch ging er seine Mattenbegegnungen an. Gegen Erik Bauer aus Pfungstadt konnte er mit O-Soto-Otoshi (Äußerer Beinsturz) und Uki-Goshi (Hüftschwungwurf) punkten und gewinnen. Gegen den Pfungstädter Mirko Warkentin und seinen Vereinskollegen Artur Rocoman kam Niklas in Pfungstadt diesmal noch nicht an, wurde jedoch wohlverdient mit Bronze für seine gute Leistung ausgezeichnet. Artur Rocoman (39,1 kg) beendete hier alle seine Mattenduelle im Boden. Aus seinem Haltegriff kamen seine Rivalen Mirko Warkentin, Niklas Fiedler und Erik Bauer nicht mehr heraus. Ganz oben auf dem Siegertreppchen für den 1. Platz in seiner Wettkampfgruppe, freute sich Artur über das vierte Gold für seinen Heimatverein. Jonas Hartig (-46 kg) wurde grinsend von seinen Vereinskameraden mit „wir haben schon 4 x Gold geholt – jetzt bist Du dran. Du musst jetzt auch noch Gold holen“ begrüßt, als er zum Wiegen der Altersklasse U15 eintraf. Gesagt getan ließ sich Jonas das nicht zweimal sagen. Zu spüren bekam dies Jakob Ginzkey aus Jügesheim, den Jonas im Best-of-Modus zuerst unbezwingbar im Boden hielt und anschließend Ippon, mittels eines sauberen, linksgeworfenen O-Goshi (großer Hüftwurf), warf. Für sein schnelles technisches Umschalten machte Jonas das 5. Gold des Tages für die SGE dingfest und bestätigte einmal mehr, dass das intensive Trainingssystem in Egelsbach aufgeht und Früchte trägt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.