Volksläufe in Waldeck-Frankenberg: Alt und Jung gemeinsam unterwegs

Edertal: Gellershausen, Sportplatz | Ob Alt oder Jung, Klein oder Groß -, die Volksläufe in Waldeck-Frankenberg sprechen sämtliche Jahrgänge und Altersstufen an.
Das war auch beim Gellershäuser Abendlauf am Wochenende nicht anders.

Die Jüngsten aller Teilnehmer, die Mädchen und Jungen der Bambiniklassen, machten am Nachmittag bei idealen Wetterbedingungen den Anfang.
Zwei Stunden später wurde der Lauf über fünf Kilometer gestartet, die Klasse, in der Jerome Ebeling sein sportliches Zuhause gefunden hat.
Jerome, geboren 1928, läuft für Eintracht Stadtallendorf.
Vor Jahren schon hat er die Liebe zum Waldeck-Frankenberger Laufcup entdeckt, mit fast 86 Jahren denkt er noch nicht ans Aufhören. Weshalb auch...!

Zu den jüngsten Aktiven gehörten im idyllischen Wesetal Mia Kopleck und Lenn Ackermann.
Noch starten die beiden im Bambinilauf, für Lenn war das "Heimrennen" in Gellershausen der allererste Wettkampf überhaupt...!

Alle drei, Mia, Lenn und Jerome, waren begeistert von der abermals tollen Stimmung bei der 22. Auflage des Abendlaufes "Rund um das Paradies".
"Wenn ich es gesundheitlich schaffe, werde ich auch im nächsten Jahr wieder mit von der (Lauf-)Partie sein", so der Senior der heimischen Läuferszene.

Das Erinnerungsfoto wird alle an einen tollen Tag- den längsten des Jahres - erinnern.
Vielleicht sehen sich alle ja bereits am Freitag in Immighausen wieder, wenn der Laufcup im Lichtenfelser Stadtteil Station macht.
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.