Die Peterskopf-Exkursion

Wahrzeichen von der Ferne sichtbar
Edertal: Peterskopf | Eine „gefahrvolle“ Wanderung mit schadlosem Ausgang konnten wir heute Vormittag erleben.
Bei schmuddeligem Aprilwetter machten wir uns auf, den Peterskopf mal wieder zu besuchen.
Vom Cafe Sonneck in Kleinern >http://www.kleinern.de/Sonneck.html< aus ging es durch den Elmsberg hinauf zur Friedrichshütte und weiter zum Hochspeicherbecken. Unterwegs war hohe Wachsamkeit erforderlich, an vielen Stellen schlugen die Bäume aus. Aufgrund des Wetters konnten keine „klaren“ Fotos von „unter uns“ liegenden Motiven gelingen. Trotzdem immer wieder ein Erlebnis, dort zu sein und unser Land zu bewundern.
Beim Abstieg nahmen wir die „Feuerstelle“ der Berghütte in Augenschein und ließen Erlebnisse von Einst Revue passieren.
Weiter unten, in der Nähe der Standseilbahnstation und Rohrleitung des alten Hochspeicherbeckens, erreichten wir die Baustelle für die neue Berghütte, Jausenstube oder Ausspanne etc. Ob sie wohl bald unser Ziel sein kann?
Nun wurde es Zeit, den Heimweg durchs Heimbachtal hinab, an der Wassertretanlage vorbei, zum Parkplatz anzutreten.
Ein wenig stolz auf unsere „Leistung“ kamen wir dann rechtzeitig zum Mittagstisch nach Hause.
1
3
1
3
2
3
3
2
2
2
2
2
3
3
1
2
3
3
2
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
17.639
Heike O. aus Bad Wildungen | 18.04.2016 | 18:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.